12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Weihnachten unterm Kronleuchter

Altenholz Weihnachten unterm Kronleuchter

Elegant liegt es vor den Toren Kiels, das Herrenhaus Knoop. Ein guter Ort, um zu einem anspruchsvollen Weihnachtsmarkt einzuladen, wie es Renate Haberer bereits seit acht Jahren tut. 26 Aussteller präsentierten ihre Waren unter den Stuckaturen und Fresken italienischer Meister und Kronleuchtern aus Murano.

Voriger Artikel
13 Konzerte in einer Nacht
Nächster Artikel
56 Schüler im Rechenfieber

Wunderschön dekorierte Stände sorgten auch im achten Jahr für ein volles Herrenhaus auf dem Gut Knoop.

Quelle: Kai Pörksen

Altenholz. „Wir nennen es deshalb auch gern „Weihnachten unter dem Kronleuchter“, so Renate Haberer, die gleich in der großen Diele am Eingang einen Tisch üppig mit Weihnachtsdekorationen geschmückt hat. Antikes, Malerei, Floristik werden geboten, das meiste mit weihnachtlichem Flair. Anderes mit durchaus länger andauernder Wirkung: So hat Axel Münster vom gleichnamigen Obsthof aus Eutin einen Stand mit Marmelade und Likör aufgebaut. Zum Naschen gibt es Wellness-Apfelchips aus frischen Äpfeln, denn von denen hat Münster genug. Auf zwölf Hektar baut er Obst an, und seine Empfehlung aus der eigenen Edelobstbrennerei ist der Holsteiner Cox. Doch für die Brände würden sich die Besucher meist erst am Nachmittag interessieren, so seine Erfahrung. Deshalb hat er auch leckeres Apfelgelee im Angebot.

 Kateryna Kharytych, Lehrerin an der Jungmannschule in Eckernförde, hat da eher die Klassiker auf dem Tisch. Von der Mutter und der Großmutter aus der Ukraine gibt es bei ihr bestickte Tischtücher und weihnachtliche Bastelarbeiten.

 Der Erlös des Basars kommt wie in jedem Jahr wohltätigen Zwecken zugute. So wird zum einen das autonome Mädchenhaus in Kiel unterstützt und zum anderen eine Spende an die Kriegsgräberfürsorge gehen. „Das liegt mir besonders am Herzen“, so Haberer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3