4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Glanzvolle Überraschung für Eckernförde

Weihnachtsbaum 2017 Glanzvolle Überraschung für Eckernförde

Was für ein Traumbaum auf dem Rathausmarkt: Dank engagierter Bürger hat die Stadt Eckernförde die schönste Maxi-Weihnachtstanne weit und breit. „Der gewaltige ebenmäßige Baum ist eine Gabe aus Barkelsby“, verrät Uwe Winkelmann vom Bauamt. „Für den Glanz hat ein Ehepaar aus Eckernförde gesorgt.“

Voriger Artikel
Jan Rost droht längere Pause
Nächster Artikel
Gebührenanhebung in zwei Schritten

Ilona und Günter Haß haben sich und vielen Eckernfördern einen Herzenswunsch erfüllt: ein märchenhaft beleuchteter Weihnachtsbaum auf dem Rathausmarkt. Dafür haben sie professionelle Baumschmücker engagiert.

Quelle: Cornelia Müller

Eckernförde. Dafür müssen Ilona und Günter Haß, der lange Jahre Stadtrat in Eckernförde war und als Architekt gewirkt hat, wohl sehr tief in die Tasche gegriffen haben. Doch darüber schweigen die beiden lieber. Schon im Spätsommer engagierten sie die Profis von der Hamburger Firma Die Schmücker Klöpner GmbH. Der Eckernförder Weihnachtbaum 2017 sollte erstmals nicht nur an der Spitze, sondern voll und ganz erstrahlen. Das konnte die Stadt bislang nicht leisten, denn die herkömmlichen Lichter ließen sich im unteren Bereich nicht sicher genug anbringen.

Die Lichterkette ist einen Kilometer lang

Einen Kilometer lang und ganz fest um die Zweige gewickelt ist diese neue LED-Lichterkette mit rund 11.000 winzigen warm scheinenden Leuchten. auf der Baumspitze leuchtet ein fünfzackiger weißer Stern. Die drei Experten aus Hamburg haben am Donnerstag auf dem Hubsteiger der Stadtwerke bis kurz vor 21 Uhr an der Tanne gearbeitet. "Auch uns hat dieser Auftrag Spaß gemacht. Der Baum ist so schön gewachsen", bilanzierte Theresa Nöll vom Team nach getanem Werk.

Eckernförder zücken begeistert Handy oder Kamera

„So ein strahlender Baum war mein Kindheitstraum“, verrät Ilona Haß. „Ich freue mich jetzt wie eine Schneekönigin.“ „Und noch glücklicher sind wir, wenn die sich Herzen der Eckernförder bei dem Anblick öffnen“, ergänzt er. Das klappt garantiert. Schon am frühen Freitagabend war die Tanne das mutmaßlich meistfotografierte Motiv der beginnenden Vorweihnacht in der Stadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Cornelia Müller
Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3