12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Revierleitung war „ein Glücksgriff“

Polizeichef geht Revierleitung war „ein Glücksgriff“

Gut 14 Jahre lang trug er die Verantwortung für bis zu 63 Polizeibeamte im Altkreis Eckernförde. Am Freitag, 30. Oktober, geht Wolfgang Petersen in den Ruhestand. Dass er sich 2001 für die Leitung des Eckernförder Polizeireviers entschieden hatte, bezeichnet er rückwirkend als „Glücksgriff“.

Voriger Artikel
„Albatros“ nimmt Kurs auf die Bucht
Nächster Artikel
Wasserrohrbruch verursacht hohen Schaden

„Der Schnack mit den Kollegen wird fehlen“, sagt Wolfgang Petersen.

Quelle: Christoph Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3