23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
15-Jährige in Eckernförde angegriffen

Zeugen gesucht 15-Jährige in Eckernförde angegriffen

Eine 15-Jährige ist am Sonnabend gegen 19 Uhr in Eckernförde von einem Unbekannten überfallen und verletzt worden. Nun sucht die Polizei nach einen Pärchen um die 60 Jahre, welches die Tat im Domlandswald gesehen haben könnte.

Voriger Artikel
Jugendherberge steckt voller Musik
Nächster Artikel
Zweite Stadt steht auf „Fiete“

Nach einem Überfall in Eckernförde sucht die Polizei Zeugen.

Quelle: Imke Schröder/Symbolfoto

Eckernförde. Die Jugendliche wurde zunächst von dem Mann im gebrochenen Deutsch angesprochen. Er soll etwa 30 Jahre alt und 1,80 bis 1,90 m groß sein, längere, dunkle Haare haben und ein graues Shirt sowie dunkle Shorts tragen. Auf seiner Schulter hat er nach Angaben der 15-Jährigen ein Tattoo. Dann zerrte der Mann plötzlich an der Kleidung des Mädchens. Als es sich wehrte, schlug ihr der Unbekannte ins Gesicht und in den Magen. Dem Mädchen gelang die Flucht, als ein Pärchen (etwa 60 Jahre alt) des Weges kam. Die Schülerin musste ärztlich versorgt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, verdächtige Beobachtungen unter der Rufnummer (04351) 9080 mitzuteilen. Insbesondere wird das Pärchen von der Polizei gebeten, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Eckernförde 2/3