12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus Film und Fernsehen
Fernsehlandschaft

Vom Wahren zur Ware: Wie RTL auf die Fernsehwelt abfärbte

Zur Neuausrichtung des Sender gehörte auch „Hans Meiser“, die erste tägliche Talkshow.

Vor 25 Jahren hat das deutsche Fernsehen seine Unschuld verloren: Privatsender und Öffentlich-Rechtliche passen sich seitdem wechselseitig einander an.

  • Kommentare
mehr
Erste Ausstrahlung im Dezember

Sendetermine für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Der Prinz passt Aschenbrödel im Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel den verlorenen Schuh an.

Der KiKa zeigte 2016 als erster Ende November den Weihnachtsfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Filmfans warten gespannt auf die Sendetermine für dieses Jahr. Nachdem im Netz bereits falsche Daten kursierten, hat MDR nun die richtigen Daten genannt.

mehr
München-Krimi auf Twitter

So reagiert das Netz auf den „Hardcore“-Tatort

Twitter-Nutzer amüsieren sich über den „Tatort“ aus München.

Dieser Fernsehabend hatte es in sich: Wie der Name der aktuellen Folge bereits verriet, ging es im München-„Tatort“ diesmal zur Sache. Auf Twitter sorgten Sex-Szenen und Porno-Vokabular des sonst so braven Krimis für jede Menge Gesprächsstoff.

  • Kommentare
mehr
ARD-Krimi

Deshalb ging der „Tatort“ in die Hose

Der Münchner „Tatort“ war auch für seine Darsteller „verstörend“

Der Münchener Sonntagskrimi „Hardcore“ sollte ein Schlaglicht auf die Pornoszene werfen. Das ging schief. Stattdessen war er drastisch und platt – und erntete heftige Kritik.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Das grüne Gold“ – Kampf um Ackerflächen

Geld regiert auch Äthiopien: Während die Bevölkerung oft Hunger leidet, verkauft die Regierung Ackerland an ausländische Investoren, die Lebensmittel exportieren.

Äthiopien ist ständig von Hungersnöten bedroht und exportiert dennoch Lebensmittel nach Europa. Der schwedische Filmemacher Joakim Demmer entdeckt in seiner Doku „Das grüne Gold“ (Kinostart am 5. Oktober) eine rücksichtslose Landvermarktung. Für saudischen Investoren werden ganze Bevölkerungsgruppen vertrieben. Eine filmische Anklage.

  • Kommentare
mehr
Medien

Erfolgreiches Jahr für die Madsack Mediengruppe

Die Strategie Madsack 2018 ist aufgegangen: Konzerngeschäfts-führer Thomas Düffert sieht in den Zahlen für 2016 eine gute Ausgangsbasis für die Zukunft des Qualitätsjournalismus.

Die Madsack Mediengruppe legt ihr Ergebnis für 2016 vor: Der Umsatz stieg um mehr als zwölf Millionen Euro, das operative Ergebnis wurde zum dritten Mal in Folge verbessert.

  • Kommentare
mehr
NDR-Intendant Lutz Marmor

„Das ist eine tief greifende Reform“

Seit 2008 ist Lutz Marmor Intendant des Norddeutschen Rundfunks.

ARD und ZDF verursachen zu hohe Kosten. Dieser Kritik sehen sich die Öffentlich-Rechtlichen immer wieder ausgesetzt. Mit einer Reform sollen jetzt Milliarden eingespart werden. Ein Interview mit Lutz Marmor, Intendant des NDR.

  • Kommentare
mehr
Medien

Die neue ARD – Eine Senderfamilie reformiert sich

Wird alles anders? Die ARD strebt unter ihrer Vorsitzenden Karola Wille eine umfassende Reform an.

Neue Strukturen, neue Legitimation: Die ARD will moderner werden, ihre Sender sollen stärker kooperieren, pro Jahr will man eine Milliarde Euro sparen. Senderfusionen will man allerdings vermeiden. Reicht das aus, um den Legitimationsdruck zu verringern?

  • Kommentare
mehr
Anzeige