4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Feuer in Tiefgarage ausgebrochen

17 Personen gerettet Feuer in Tiefgarage ausgebrochen

In der Nacht zu Mittwoch musste die Feuerwehr Kiel nach Neumühlen-Dietrichsdorf ausrücken: Dort drang Rauch aus einer Tiefgarage. 17 Personen mussten von der Polizei ins Freie geführt werden. Das Feuer war in einem Kellerverschlag ausgebrochen.

Voriger Artikel
Illegales Tropenholz bei Nobiskrug
Nächster Artikel
Einbruch in der Fleethörn

In Neumühlen-Dietrichsdorf hat es in einem Kellerverschlag gebrannt. Bewohner Ahmet Onat beobachtete das Geschehen, war aber nicht von der Evakuierung betroffen.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Um 00.46 Uhr wurde die Feuerwehr Kiel zu einem Feuer in den Heikendorfer Weg im Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf gerufen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang dichter Rauch aus einer Tiefgarage.

Die Polizei führte 17 Personen ins Freie. Sie wurden in eine benachbarte Studentenwohnanlage geführt und dort rettungsdienstlich untersucht. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer war in einem Kellerverschlag ausgebrochen, der völlig ausbrannte. Zur Brandbekämpfung waren vier Trupps unter Atemschutz von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr eingesetzt. Zur Betreuung der Geretteten wurde vorsorglich auch ein Bus der KVG und die Betreuungsgruppe des DRK alarmiert. Sie brauchten vor Ort nicht eingesetzt werden. Die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der Einsatz war nach rund zwei Stunden beendet, die Brandursache ist noch unklar.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3