5 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Enkeltrickbetrüger sind in Kiel aktiv

Polizei Enkeltrickbetrüger sind in Kiel aktiv

Etwa 30 Kieler haben sich im Oktober bei der Polizei gemeldet, weil Enkeltrickbetrüger bei ihnen angerufen haben. „In allen Fällen reagierten die zumeist älteren Personen richtig. Uns ist keine vollendete Tat bekannt“, sagte Kiels Polizeisprecher Matthias Arends.

Voriger Artikel
Erdgas-Zapfsäule ist defekt
Nächster Artikel
Im Schrevenpark leuchtet es wieder

Erst rufen die Enkeltrickbetrüger an, dann stehen sie vor der Haustüre.

Quelle: dpa

Kiel. Die Masche ist immer die Gleiche: Am Telefon gibt sich ein angeblicher Verwandter zu erkennen und täuscht eine finanzielle Notlage vor. Angeblich benötige er dringend Geld für eine Eigentumswohnung, oder er müssen Anwaltskosten nach einem Verkehrsunfall bezahlt werden oder eine dringend notwendige Operation dränge, für die nicht genügend Bargeld vorhanden sei. „Die Betrüger fordern ihre Opfer auf, Geld auszuhändigen oder vom Sparkonto abzuheben“, erklärte Arends. Ein Bekannter des vermeintlichen Verwandten würde es anschließend abholen, weil man selbst verhindert sei.

In einigen der aktuellen Fälle wurde sogar angekündigt, Kuchen oder Gebäck mitzubringen, da dies offenbar Vertrauen bei älteren Mitbürgern schaffen soll. Die aktuell der Kriminalpolizei bekannten Fälle blieben sämtlich im Versuchsstadium stecken, da die Mehrheit der Angerufenen die Masche durchschaute und das Telefonat beendete, so der Behördensprecher. In einigen wenigen Fällen verabredeten sich die Senioren jedoch mit ihren vermeintlichen Verwandten, die allerdings nicht erschienen.

Die Polizei rät wiederholt zu Misstrauen bei solchen Anrufen. Im Zweifel sollten stets Gegebenheiten hinterfragt werden, die nur reale Angehörige beantworten könnten. „Notieren Sie sich nach Möglichkeit die angezeigte Rufnummer oder vereinbaren einen Rückruf“, sagte Arends. Niemals sollten größeren Bargeldbeträge abgehoben und zu Hause aufbewahrt werden. Wer angerufen wird, sollte die Polizei unter Tel. 110 informieren. Wer im Oktober kontaktiert wurde, sollte sich mit der Kripo unter Tel. 0431/1603333 in Verbindung setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3