18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
3100 Läufer starteten beim Firmenlauf

Kiel 3100 Läufer starteten beim Firmenlauf

Erst laufen, dann feiern: Beim Kieler Firmenlauf mussten sich die knapp 3100 Teilnehmer in 200 Teams vor der After-Run-Party auf der Reventlouwiese auf der 4,8 Kilometer langen Strecke beweisen. 

Voriger Artikel
Autofahrer stirbt auf Olof-Palme-Damm
Nächster Artikel
Melika: Empörung über Bürokratie

Die Strecke des Kieler Firmenlaufs war auch von Menschen mit wenig Lauferfahrung zu schaffen.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Die Softwareentwicklungs-Firma itemis aus Kiel absolvierte die 4,8 Kilometer lange Strecke mit durchschnittlich zwanzig Minuten am schnellsten.

„Wir haben extra eine Distanz gewählt, die auch für Menschen mit wenig Lauferfahrung schaffbar ist“, so Jan Möller von der Agentur Sportschatz. Außerdem wurde nach 2,5 Kilometern ein Wasserposten eingerichtet. „Der Firmenlauf soll teambildend und gesundheitsfördernd sein“, erklärte Möller. Deshalb gäbe es auch keine Einzelwertungen. Jeder Teilnehmer erhielt eine Medaille. Außerdem gab es Team-Pokale unter anderem für das schnellste Team und die beste Kostümierung.

Viele Teams kommen seit Jahren, viele haben inzwischen Laufgruppen gegründet. Auch der Bordesholmer Landfrauenverein trifft sich drei Mal die Woche zum Walken. Beim Kieler Firmenlauf waren sie das älteste Team und das Walkingteam mit den meisten Teilnehmern. „Ich finde das ist eine klasse Sache. Alt und Jung unternehmen gemeinsam etwas“, freute sich Anke Brandt.

Hier sehen Sie Bilder vom Firmenlauf am 10.07.2015 in Kiel.

Zur Bildergalerie

Mit 103 angemeldeten Teilnehmern startete das Provinzial-Team mit verdoppelter Läuferzahl und wurde mit dem Pokal für das größte Laufteam belohnt. Aus ganz Schleswig-Holstein kamen Azubis und langjährige Mitarbeiter, um ihre Firma in Kiel zu unterstützen. „So ein Lauf ist einfach toll für´s Betriebsklima“, stellte Heiko Wischer fest.

Ganz so viele ausgefallene Kostümierungen, wie in den vergangenen Jahren gab es zwar nicht, einige Teams fielen dafür umso mehr auf. Die Diakonie Altholstein kam mit Schneewittchen und sieben Zwergen und gewann den Pokal für die beste Kostümierung. „Uns geht es nicht darum, die Schnellsten zu sein, sondern darum, gemeinsam Spaß zu haben“ erklärte Nicole Rönnspieß. Die Bäckerei Günther lief traditionell in Bäckerkluft und mit Baguettes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kerstin Tietgen
Volontärin

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3