21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
42 Einsatzkräfte löschten Garagenbrand

Feuer in Holtenau 42 Einsatzkräfte löschten Garagenbrand

Ein Brand in einem Garagenkomplex im Stadtteil Kiel-Holtenau hat am Morgen die Feuerwehr über Stunden beschäftigt. Gegen 1.35 Uhr war den Einsatzkräften der Brand gemeldet worden.

Voriger Artikel
Fernwärme-Frust ebbt nicht ab
Nächster Artikel
Aushang empört Passanten

Mit Löschschaum wurden die letzten Glutnester erstickt.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Beim Eintreffen des Löschzugs der Hauptwache und der Einsatzkräfte der Feuerwehr Schilksee brannte in der Garage in der Immelmannstraße Hausrat. Die Löscharbeiten gestalteten sich sehr schwierig, da die Garage bis unter das Dach mit Hausrat zugestellt war. Zeitschriften, Möbel und Zubehör für Autos gaben dem Feuer immer wieder neue Nahrung.

Erst nach dem Ausräumen des kompletten Garagengebäudes konnten am Vormittag die letzten Glutnester mit Hilfe von Löschschaum erstickt werden. Nach Mitteilung der Feuerwehr waren 42 Einsatzkräfte vor Ort. In dem Garagenkomplex hatte es im November bereits einmal gebrannt. Die Ursache des Feuers untersucht die Kriminalpolizei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Holtenau
Foto: Nach einem Garagenbrand in Holtenau bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen.

Nach einem Garagenbrand am Montag, 7. Dezember, in der Immelmannstraße 22 in Kiel-Holtenau sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen in der Nähe beobachtet haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3