25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Altenheim in Kiel stand in Flammen

Feuerwehrmann im Krankenhaus Altenheim in Kiel stand in Flammen

In einem Altenheim in Kiel-Dietrichsdorf ist in der Nacht zum Freitag ein Feuer ausgebrochen. 15 Bewohner wurden unverletzt in einen anderen Gebäudeteil gebracht, berichtete die Feuerwehr.

Voriger Artikel
18 Fahrzeuge in Kiel zerkratzt
Nächster Artikel
"Rahav" ist klar zur Übergabe

In einem Altenheim in Kiel-Dietrichsdorf hat es in der Nacht zu Freitag gebrannt.

Quelle: Frank Behling (Symbolfoto)

Kiel.  Ein Feuerwehrmann kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Gebrannt hatte es im Dachgeschoss. Warum der Brand eine halbe Stunde nach Mitternacht ausbrach, stand zunächst nicht fest. Auch eine technische Ursache sei möglich, sagte ein Polizeisprecher.

Aufgrund der Wetterlage war der Brandrauch nicht aufgestiegen, sondern hüllte das ganze Haus ein, schilderte ein Feuerwehrsprecher. Rund 100 Feuerwehrleute waren an dem zweistündigen Einsatz beteiligt. Zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Schätzungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige