15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Aus Gaarden auf die große DSDS-Bühne

Anita Wiegand Aus Gaarden auf die große DSDS-Bühne

Ihre Familie, ihr Glaube und die Sinti-Traditionen sind für Anita Wiegand die wichtigsten Stützen im Leben. Mit ihrer souligen Stimme schaffte es die Kielerin bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) unter die Top 10 und in die Event-Shows. Wir haben Sie in Kiel-Gaarden besucht.

Voriger Artikel
35 Boote beim Anrudern in Kiel
Nächster Artikel
Senioren entdecken Kultur des Teilens

Mutter und Tochter vor dem Schminkspiegel im Zimmer von Anita. „Schon als kleines Mädchen hatte sie einen Lippenstift“, erzählt Manuela Wiegand. Auf ihrer Internet-Seite zeigt sich die 17-Jährige immer perfekt gestylt.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. Gut behütet wächst die 17-jährige Anita inmitten einer Siedlung von 18 verwandten Sinti-Familien am Rande von Kiel-Gaarden auf. Hier kennt jeder jeden, die Tür steht immer offen. Doch seit ein paar Wochen herrscht freudige Unruhe: Zwar war sie schon vor drei Jahren bei den Kids von „Deutschland sucht den Superstar“ dabei und schaffte es unter die 30 besten Sängerinnen und Sänger. Nun mischt sie bei den Großen mit – und das mit Erfolg. Seit dem ersten DSDS-Casting im September befindet sich Anita auf der Zielgeraden: Von ihrem Traum, Superstar zu werden, ist sie bis zum 4. Mai noch vier Eventshows entfernt.

„Alles ist ganz ungewohnt, die Leute erkennen mich auf der Straße und sprechen mich an“, beschreibt sie. Viel über DSDS reden mochte sie mit ihnen bislang nicht. Denn die Aufzeichnungen und Ergebnisse der Shows liegen schon etwas zurück. Da war die Angst groß, sich zu verplappern und damit den Vertrag mit RTL zu verletzen. Die Zeit zwischen Aufzeichnungen und der Ausstrahlung nutzte sie für Fotoshootings für ihre DSDS-Autogrammkarten, RTL drehte bei ihr zu Hause eine Homestory und zwischendurch erholte sie sich von einer schweren Erkältung.

Zwischendurch stand sie vor dem Abbruch

Beim Interview sitzt sie mit den Eltern am Küchentisch, schmust mit ihrem kleinen Hund und berichtet von der Karibikinsel Jamaika, auf der sie zwölf Tage mit ihren Mitstreitern darum kämpfte, in die Top 10 zu kommen. Das war nicht immer einfach. „Schon nach dem zweiten Tag wollte ich abbrechen, weil ich Heimweh hatte“, sagt sie. Und nicht nur das. „Es waren überall Kameras, wir hatten wenig Zeit, aber viel Stress“, berichtet die 17-Jährige. Dann gab es nur Reis, Bohnen und Huhn. Das 56 Kilogramm leichte Mädchen verlor acht Kilo und hatte Hunger. Vor laufender Kamera flossen Tränen, „ich bin ausgerastet und habe mich mit dem Vocal Coach gestritten. Das kam für viele arrogant rüber, aber das bin ich gar nicht“, möchte sie klarstellen. Ihr Vater Siegfried Weiß beschützt sie: „Sie war doch noch nie weg von uns. Ich habe ihr am Telefon gesagt, dass sie das nur für sich macht und selber entscheiden muss, ob sie bleiben oder gehen möchte.“

Hier sehen Sie Bilder von der DSDS-Kandidatin Anita Wiegand aus Kiel

Zur Bildergalerie

Anita beschloss zu bleiben, die Wogen mit der Stimmtrainerin haben sich geglättet. Die Konkurrenz ist groß, der Weg zum Finale schwierig, doch sie möchte ihn möglichst weit gehen. Auf ihrer Facebook-Seite hat sie mehr als 12000 Fans. Gerne zeigt sie dort Selfies von sich, immer perfekt gestylt. „Schon als kleines Mädchen hatte sie einen Lippenstift“, erzählt Mutter Manuela Wiegand vor dem Schminkspiegel in Anitas Zimmer.

Stolze Familie und Traditionen

Die Familie ist stolz auf ihr Goldkehlchen, das gerne Balladen, Soul und Jazz singt. „Ich nehme alles in Kauf. Aber was mir nicht passt, sage ich. Ich möchte so bleiben, wie ich bin“, betont Anita. Und dazu gehören auch die Sinti-Traditionen: Sie darf nicht darüber reden, ob sie einen Freund hat. Bikinis und Hosen sind genauso tabu wie Lieder mit Schimpfwörtern. Aber all das sei bei DSDS bislang kein Problem gewesen.

Nun stehen die entscheidenden Tage an: Am Sonnabend, 16. April, geht es für Anita darum, in der ersten von vier Event-Shows bis zum 7. Mai die Gunst der Zuschauer zu ergattern. Denn die entscheiden mit ihrer Stimme, ob sie weiterkommt. Ihre größte Angst? Eine typische Künstlersorge: „Dass ich einen Blackout habe und den Text vergesse.“

Das gesamte Video vom Auftritt am Sonnabend sehen Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
RTL-Castingshow
Foto: Anita Wiegand (re.) aus Kiel ist bei DSDS eine Runde weiter.

Die Aufregung steigt, denn Anita Wiegand aus Kiel ist bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) ihrem Ziel einen Schritt näher gekommen: Sie zieht in die Top 10 ein und tritt ab kommender Woche in den Event-Shows auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3