16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kieler Motoren machen Schiffe sauber

Antriebe von Caterpillar Kieler Motoren machen Schiffe sauber

Der Bau von Kreuzfahrern mit neuartigen Motoren geht in dieser Woche in die heiße Phase. Mit einer symbolischen Kiellegung für sieben Schiffe, die ausschließlich mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden, startet ein neues Kapitel in der deutschen Werftindustrie.

Voriger Artikel
Hebammen wollen sich Gehör verschaffen
Nächster Artikel
Mofafahrerin beim Abbiegen übersehen

Caterpillar hat mit seinen LNG-Motoren schon  Handelsschiffe nachgerüstet - jetzt folgen die Kreuzfahrer.

Quelle: Frank Behling

Kiel.  Bei einer Investition von über sechs Milliarden Euro sind diese sieben Schiffe das größte Neubauprojekt der deutschen Werftgeschichte. Das Herzstück dieser Giganten stammt aus Kiel. Es sind die Motoren vom Typ MaK M46DF der Kieler Firma Caterpillar. Entwickelt und konstruiert wurden die Motoren in Friedrichsort, wo Caterpillar die neuen Antriebe zur Serienreife gebracht hat. Aufgrund der geringen Abgasemissionen wird der M46 in der Branche als wichtigstes Werkzeug für den Kampf gegen Luftverschmutzung auf See und in Häfen gesehen. Schiffe mit LNG brauchen in den Häfen auch keinen Landstrom. Treiber bei der Entwicklung ist die Rostocker Reederei Aida. 

Caterpillar ist Pionier auf dem Gebiet des Gasantriebs. Das Unternehmen hat bereits erfolgreich Handelsschiffe mit Gasmotoren und Tanks nachgerüstet. Den Schub bekam die Kieler Traditionsfirma aber durch die Kreuzfahrer. „Sauberer Treibstoff ist für Kreuzfahrer essenziell beim Betrieb und der Geschäftsstrategie“, sagt Ulf Hannemann, Leiter des Bereichs Kreuzfahrt und Fähren bei Caterpillar. Im Oktober vorigen Jahres bekam die Kieler Firma den Großauftrag für die ersten 16 Maschinen für die Carnival-Flotte. Parallel bietet die Caterpillar Motoren GmbH & Co. KG aus Kiel Reedern auch Lösungen rund um Umrüstungen von Schwerölmotoren der Baureihe M43 auf LNG an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3