2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Geld haben wir hier alle nicht“

Armut in Kiel „Geld haben wir hier alle nicht“

Beim Spiel Monopoly wäre die Stromeyerallee vom Namen her vermutlich das teuerste Pflaster. In Kiel-Friedrichsort allerdings ist die Wirklichkeit eine andere. Wer hier wohnt, träumt von einem besseren Leben. Eine Momentaufnahme.

Voriger Artikel
Immer der Wahrheit auf der Spur
Nächster Artikel
"Der erste Vorfall dieser Art"

Sie spart, wo sie kann: Nadine (24) ist alleinerziehend und lebt von Hartz IV. Die Suche nach günstigen Angeboten ist für die alleinerziehende Mutter täglich Brot, um über die Runden zu kommen.

Quelle: Kristiane Backheuer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3