9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Arztpraxis erhielt eine Bombendrohung

Eckernförder Straße Arztpraxis erhielt eine Bombendrohung

Große Aufregung in der Eckernförder Straße in Kiel: Die Polizei ist am Montag gegen zehn Uhr über eine potenzielle Bedrohungslage informiert worden. Bei einer Arztpraxis ging eine E-Mail ein, deren Inhalt Hinweise auf eine mögliche Bombendrohung enthielt, teilte ein Polizeisprecher mit.

Eckernförder Straße 95, Kiel 54.328516 10.117114
Google Map of 54.328516,10.117114
Eckernförder Straße 95, Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Bundesverdienstkreuz für Vicky Leandros

Eine Arztpraxis erhielt eine fragwürdige E-Mail.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Kiel. Mehrere Streifenwagenbesatzung fuhren deshalb gegen 10 Uhr zu den Häusern mit den Hausnummern 93 und 95. Die Bewohner mussten ihre Räume verlassen und konnten sich in einem KVG-Bus aufhalten. Einsatzkräfte durchsuchten die Häuser mit speziell ausgebildeten Hunden. Gegen 15 Uhr gaben die Beamten Entwarnung, nachdem keine Hinweise auf eine konkrete Bedrohung entdeckt wurden.

Den Inhalt der E-Mail will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt geben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf einen mutmaßlichen Täter gibt es derzeit noch nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3