2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Flughafen-Zukunft in Kiel ist weiter offen

Ausschusssitzung Flughafen-Zukunft in Kiel ist weiter offen

Das Thema „Zukunft des Kieler Flughafens“ bescherte der Sondersitzung von Haupt-, Bau- und Wirtschaftsausschuss eine Menge Gäste. Auf die Gutachter von Beratungsbüro Prognos, die ihre 157-seitige Expertise vorstellten, prasselten dabei viele Fragen nieder.

Voriger Artikel
Auf der Suche nach Platz zum Wohnen
Nächster Artikel
Holstenstraße in Kiel schwächelt

Etwa 16.000 Starts und Landungen von Freizeit-, Sport- und Geschäftsfliegern verzeichnet der Flugplatz jährlich.

Quelle: Frank Behling

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Gutachten
Foto: Der Ball liegt jetzt bei der Politik, die laut Zeitplan noch in diesem Jahr entscheiden könnte, wohin die schwierige Reise des Flughafens in Kiel geht.

Starker Rückenwind für den Kieler Flughafen: Einen Tag nach der Veröffentlichung des Gutachtens zur regionalwirtschaftlichen Bedeutung der Luftverbindung stellt sich, wie erwartet, eine breite politische Mehrheit, Gewerkschaftsbund und Wirtschaft hinter den Kurs der Verwaltung, am Flugplatz festzuhalten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3