14 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Der Traum ist wieder da

Auto-Fähre für Kiel Der Traum ist wieder da

In der Debatte, wie der Theodor-Heuss-Ring auf Dauer entlastet werden kann, gibt es einen überraschenden Vorstoß: Der Nautische Verein zu Kiel fordert eine stärkere Nutzung der Förde und bringt dafür die Idee einer Fährverbindung für den Pkw- und Lkw-Transport ins Spiel.

Voriger Artikel
Rund 400 Stimmen fehlen Stritzl
Nächster Artikel
Der Kieler Georg Taubitz wird Priester

Vom Ostuferhafen nach Düsternbrook könnte die Autofähre fahren.

Quelle: Ulf Dahl (Montage)

Kiel. Als einzige größere Stadt an der Ostseeküste habe Kiel trotz der beidseitigen Bebauung keine Querung der Förde für Fahrzeuge, argumentiert der Verein. Angesichts der hohen Stickoxid-Messwerte am Theodor-Heuss-Ring müsse die Kieler Verkehrsplanung deshalb komplett neu bewertet werden.

„Wir fordern bereits seit Jahren einen Ausbau des wassergebundenen ÖPNV. Die Förde ist ein Geschenk, sie muss nur endlich besser genutzt werden“, sagt Gerald Immens, 2. Vorsitzender des Nautischen Vereins zu Kiel.

Bei Stadt und SFK stößt der Vorschlag offiziell auf Granit. Der SFK-Aufsichtsrat hat gerade erst den Beschluss gefasst, die Flotte und das Fahrtenangebot vorerst nicht weiter auszubauen. Auf Anfrage verweist die Stadt darauf, dass bereits vor etwa 15 Jahren die Einführung einer Autofähre geprüft worden sei.

Nach Angaben von Stadtsprecherin Annette Wiese-Krukowska wurde das Projekt damals eingestellt, weil die berechneten Kosten für neue Anlegestellen und Zufahrten auf der West- und Ostuferseite zu hoch waren. Außerdem gehe die Stadt davon aus, dass die Nachfrage nicht groß genug sei.

Von Behling Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kommentar

Bis 1962 pendelte eine Autofähre zwischen dem Ost- und dem Westufer der Kieler Förde. Doch dann begann der Autoverkehr in Kiel so richtig zu boomen. Die Straße wurde bevorzugt. Die Situation am Theodor-Heuss-Ring ist deshalb hausgemacht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3