20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Baby hatte es ganz eilig

Geburt im Rettungswagen Baby hatte es ganz eilig

Ein Baby hatte es am Mittwoch ganz eilig und kam in einem Rettungswagen der Berufsfeuerwehr zur Welt. Der Notarzt meldete eine rasche und komplikationslose Geburt.

Voriger Artikel
Bundespolizei nimmt Litauer fest
Nächster Artikel
Kiel ist Hochburg für Fahrraddiebe

Das Baby kam im Rettungswagen zur Welt. Mutter und Mädchen sind wohlauf.

Quelle: Carsten Rehder

Kiel. Die Schwangere war gegen 7 Uhr zusammen mit ihrem Mann auf dem Weg zum Auto, als plötzlich die Wehen immer stärker wurden. "Das Paar rief dann die Rettungsleitstelle um Hilfe", sagte Feuerwehrsprecher Michael Krohn.

Der Rettungswagen der Hauptfeuerwache sowie der Notarzt vom Holzkoppelweg wurden nach Kronshagen zu der einsetzenden Geburt geschickt. Kurz nachdem die hochschwangere Frau auf die Trage des Rettungswagen gelegt wurde, setzte die Geburt ein.

Der Notarzt meldete eine rasche und komplikationslose Geburt. Um 7.15 Uhr erblickte das Mädchen im Rettungswagen das Licht der Welt. Der Vater begleitete die Geburt seiner Tochter. Es sei das zweite Kind des Paares. Die glückliche Mutter und ihre neugeborene Tochter kamen wohlauf in eine Kieler Klinik zur Nachsorge. "Das vierköpfige Rettungsteam der Kieler Berufsfeuerwehr wünscht der Familie viel Glück und Gesundheit", sagte Krohn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3