27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Bäckereien starten Aktionswoche in Kiel

Häusliche Gewalt Bäckereien starten Aktionswoche in Kiel

Zum zwölften Mal soll in Schleswig-Holstein mit einer Aktionswoche auf häusliche Gewalt aufmerksam gemacht werden. Rund 350 000 Brötchentüten mit dem Aufdruck „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ werden landesweit in der Woche rund um den 25. November — dem internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen — in mehr als 60 Bäckereien verteilt.

Voriger Artikel
US-Militärtransporter durchquert die Förde
Nächster Artikel
Vermeintliche Bettler festgenommen

Zum zwölften Mal soll in Schleswig-Holstein mit einer Aktionswoche auf häusliche Gewalt aufmerksam gemacht werden.

Quelle: Gisela Krohn (Archiv)

Kiel. Gleichstellungsministerin Kristin Alheit (SPD) als Schirmfrau eröffnet am kommenden Montag (23. November) in Kiel die Aktion. Die meisten Gewalttaten würden nicht in der Öffentlichkeit, sondern zu Hause in der Familie verübt, teilten die Organisatoren mit. Fast immer seien die Opfer Frauen und Kinder.

Die Brötchentüten sollen in Kindertagesstätten verteilt werden, um junge Familien zu erreichen. Zudem seien Verteilaktionen in Integrations- und Deutschkursen geplant, damit auch nach Deutschland geflüchtete Frauen informiert werden.

2014 gab es in Schleswig-Holstein den Angaben zufolge gut 2030 Polizei-Einsätze bei häuslicher Gewalt. 417 Täter wurden der gemeinsamen Wohnung verwiesen. 1181 Frauen flohen mit 1068 Kindern in ein Frauenhaus. Darüber hinaus kontaktierten rund 11 000 Frauen eine Frauenberatungsstelle; ein Großteil von ihnen benötigte Hilfe aufgrund häuslicher und sexualisierter Gewalt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3