21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Der Überflieger ist wieder befahrbar

Barkauer Kreuz Der Überflieger ist wieder befahrbar

Nach etwa einem halben Jahr andauernder Bauarbeiten ist der Überflieger am Barkauer Kreuz seit Dienstag wieder befahrbar. Eine vom Tiefbauamt beauftragte Firma hatte seit dem Mai dieses Jahres die seitlichen Stahlbetonkappen, die Schutzplanken und Geländer erneuert.

Voriger Artikel
Second-Hand-Bücher per Mausklick
Nächster Artikel
Stena fährt nur jeden zweiten Tag

Die Autos ziehen sich wieder über den Überflieger am Barkauer Kreuz.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Kiel. „Dazu mussten unterhalb der Brücke freitragende Gerüste montiert werden, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten“, sagte Joachim Kläschen vom städtischen Presseamt. 

Auch neue stählerne Fahrbahnübergänge wurden eingebaut, die beim Überfahren weniger Lärm erzeugen sollen. Die alten Asphalt- und Abdichtungsschichten wurde bis zum Beton abgefräst und neu aufgebracht. Um während der Arbeiten die Sicherheit des Verkehrs zu gewährleisten, mussten außerhalb der Hauptverkehrszeiten Abschnitte wiederholt teilweise oder sogar voll gesperrt werden. Die Umleitung habe nach eine Eingewöhnungsphase gut funktioniert, so Kläschen: Der Verkehr hätte sich weitgehend großräumig im Straßennetz verteilt, so dass Staus – mit einigen Ausnahmen – ausblieben. 

Die Standsicherheit des Überfliegers ist jetzt für 15 Jahre sichergestellt. Die Lastbeschränkung auf 30 Tonnen wurde aufgehoben. Mit 1,1 Millionen Euro blieben die Kosten im Rahmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3