2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kiel arbeitet an seiner Visitenkarte

Bauarbeiten Kiel arbeitet an seiner Visitenkarte

Kiel ist im Umbruch. Viele Baustellen prägen schon jetzt das Stadtbild. Und schon in Kürze werden es noch deutlich mehr. 405 Millionen Euro soll die Erneuerung der Innenstadt insgesamt kosten. Bis 2020 sollen viele Projekte fertiggestellt sein.

Voriger Artikel
Die „Bazille“ schließt für immer
Nächster Artikel
Viel Raum, um mit Hunden zu trainieren

Kiels Bürgermeister und Baudezernent an der ZOB-Baustelle: Dort sind die Arbeiten bereits in vollem Gang. An anderen Stellen geht es in Kürze los.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne-Kathrin Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Anne Steinmetz zu Kiels geplanten Veränderungen

Kiel verändert sich rasant. In zehn Jahren wird die Stadt kaum wiederzuerkennen sein. Da sind sich nicht nur die Experten einig. Wer bisher als Besucher nach Kiel kam, sah und spürte schon beim Verlassen des Bahnhofs die Folgen des Zweiten Weltkrieges.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3