14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Tausende besuchen die Innenstadt Kiel

Bauern- und Regionalmarkt Tausende besuchen die Innenstadt Kiel

Bei strahlendem Sonnenschein zog es am Sonntag Tausende zum Bauern- und Regionalmarkt in die Kieler Innenstadt. Viele Stände boten regionale Spezialitäten an, ein Streichelzoo sorgte für viel Freude bei den Kleinen und am Alten Markt konnte für den guten Zweck geschmiedet werden.

Voriger Artikel
Wickie zu Besuch in Kiel
Nächster Artikel
Sie kommen jetzt aus dem Wattenmeer vor Sylt

Schmied Heiko Voss schmiedet auf dem Alten Markt Kiel zum Bauern- und Regionalmarkt für die Menschenrechte.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Konzentriert schlägt Avengelin auf das rot leuchtendende Metall. Immer wieder holt sie mit dem Hammer aus, es scheppert, wenn sie den Amboss trifft. „Ich muss das wieder ins Feuer legen, damit es wieder weicher wird“, sagt Heiko Voss und hält die verformte Metallstange in die Glut. Voss ist Schlosser- und Schmiedemeister. Zum sechsten Mal organisiert er während des Kieler Bauern- und Regionalmarktes die Aktion „Schmieden für die Menschenrechte“ auf dem Alten Markt. Besucher können Herzen oder Kerzenständer selber schmieden oder geschmiedetes Kunsthandwerk kaufen. Die gesamten Einnahmen gehen an den von Rüdiger Nehberg gegründeten Verein Target, der sich vor allem gegen Genitalverstümmelung engagiert. „Vor einigen Jahren habe ich Rüdiger Nehberg kennengelernt und ihm gesagt, dass ich gerne unterstützen würde, was er macht“, erzählt Voss. Danach habe er die Aktion ins Leben gerufen. Schon mehr als 1000 Euro sind in den vergangenen Tagen zusammengekommen.

Foto: Regionale Rüben: Jan Jakob Winkler verkaufte Lebensmittel.

Regionale Rüben: Jan Jakob Winkler verkaufte Lebensmittel.

Quelle: Uwe Paesler

Aber das Schmieden auf dem Alten Markt ist nicht die einige Attraktion auf dem Bauern- und Regionalmarkt. Entlang der Holstenstraße stehen immer wieder historische Trecker, die gerade bei den Kindern für Faszination sorgen. Denn jeder der will, kann sich hinters Steuer setzen und die alten Gefährte aus der Nähe angucken. Rund um den Europaplatz gibt es regionale Speisen und Getränke. Neben frischem Obst und Gemüse können Besucher auch regionale Spezialitäten probieren wie Fliederbeeresuppe mit Griesklösschen, Mehlbeutel mit Kirschen oder Speckrübenmus. Ein Streichelzoo mit Ziegen begeisterte vor allem die Kinder. Auf dem Asmus-Bremer-Platz sorgt ein Shanty-Chor für die richtige Stimmung.


Bauern- und Regionalmarkt

Schon seit Freitag hat der Bauern- und Regionalmarkt in der Innenstadt geöffnet. Wegen des Marktes haben am Sonntag die Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne-Kathrin Steinmetz
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Bauern- und Regionalmarkt
Foto:  Der Bauern- und Regionalmarkt lockte viele Besucher in die Innenstadt.

Proppenvoll zeigte sich am Wochenende die Kieler Innenstadt. Mehr als 120000 Besucher kamen laut Kiel-Marketing zum 14. Bauern- und Regionalmarkt und 25. Töpfermarkt in der Holtenauer Straße. Zum ersten Mal waren die Geschäfte dabei an einem Feiertag geöffnet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3