17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
In die Neue Salzhalle regnet’s rein

Baumängel In die Neue Salzhalle regnet’s rein

Die „Neue Salzhalle“ am Seefischmarkt in Kiel ist seit sechs Monaten von Baugerüsten ummantelt. Mit Kunst hat die Konstruktion aber nichts zu tun. Sie soll vielmehr verhindern, dass Passanten von herabfallenden Fassadenteilen getroffen werden. Zurzeit läuft ein Rechtsstreit wegen der Baumängel.

Voriger Artikel
Werben um die Jungen Wähler
Nächster Artikel
Ab vier Uhr geht nichts mehr

Die 2012 fertiggestellte „Neue Salzhalle“ auf dem Kieler Seefischmarkt, die Sitz der Probenbühne des Kieler Theaters und mehrerer Firmen ist, ist komplett eingerüstet. Dach und Fassade weisen Durchfeuchtungsschäden auf.

Quelle: vr: Volker Rebehn

Kiel. Die Freude über das vier Millionen Euro teure Haus währte nur kurz: Das markante Gebäude der ZTS Grundstücksverwaltung an der Südseite der Schwentinemündung, das Ende 2012 fertiggestellt und unter anderem von der Probebühne des Kieler Theaters bezogen wurde, weist Feuchtigkeitsschäden auf.

„Wir wollten eine absolut wasserdichte Fassade, die haben wir leider nicht bekommen“, sagt Rainer Morawetz, Geschäftsführer des ZTS (Zentrum für maritime Technologie und Seefischmarkt). Bereits zwei Jahre nach der Inbetriebnahme des Hauses seien große Bereiche der Fassade so feucht gewesen, dass sich die aufgeklebten Fassadenklinker abgelöst haben. Bei Sturm und Regen würde zudem Wasser über das Dach ins Haus eindringen. Darüber hinaus, so Morawetz weiter, sei der Mörtel der Fugen, die immerhin ein Viertel der Fassadenfläche ausmachen, nicht wasserdicht.

„Es gibt Lecknasen und kleine Rinnsale“, beschreibt der ZTS-Geschäftsführer die Auswirkungen der Schäden. Er habe einen Gutachter eingeschaltet, der festgestellt hat: Dach und Fassade müssen abgetragen werden, was 700000 Euro kosten soll. Zu den Baukosten kämen Gutachter- und Rechtsanwaltskosten obendrauf. Laut Morawetz hat die ZTS schon im August 2016 Klage erhoben. Der Gerichtstermin ist im September dieses Jahres angesetzt. „Das Warten belastet uns sehr“, sagt Morawetz. Ziel sei es, das Gebäude so schnell wie möglich zu sanieren. Dabei werde versucht, die Belastungen für die Mieter – neben der Probebühne drei weitere Firmen – so gering wie möglich zu halten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3