15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Noch kein Weihnachtsmarkt in diesem Jahr

Bernhard-Minetti-Platz Noch kein Weihnachtsmarkt in diesem Jahr

In der Adventszeit hätte auf dem Bernhard-Minetti-Platz weihnachtlich zugehen können. Der Verein „Die Holtenauer“ hatte im Mai für seinen Plan, dort einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten, Zuspruch geerntet. Doch zumindest in diesem Jahr wird so einen Markt noch nicht geben.

Voriger Artikel
Ortsbeirat will Heimvorteil für Anwohner
Nächster Artikel
Polizei fasst Rollator-Betrüger in Kiel

Der Traum von einem Weihnachtsmarkt auf dem Bernhard-Minetti-Platz für dieses Jahr ist zu Ende. Marten Freund vom Verein „Die Holtenauer“ hofft, dass die Zusammenarbeit mit den Behörden im nächsten Jahr reibungsloser klappt.

Quelle: Oliver Stenzel

Kiel - Ravensberg. Das berichtete der Vereinsvorsitzende Marten Freund im Ortsbeirat. Dabei habe man vonseiten des Vereins bei der Planung alles richtig gemacht, betonte der Inhaber des Schlemmermarkts Freund: „Wir haben uns intensiv mit dem Projekt beschäftigt und es frühzeitig präsentiert.“ Außerdem habe man für seine Realisierung mit Wolfgang Sabrowsky von der Seevetaler Agentur „Grandezza Entertainment und EPA-Events“ einen Partner gewonnen, der in Kiel bereits durch seine Konzeption des Weihnachtsmarktes auf dem Rathausplatz entsprechende Kompetenz bewiesen habe. Wie hier hatten Sabrowsky und der Verein darauf gehofft, das Projekt für einige Jahre gebührenfrei durchführen zu können. Die Stadt mochte darauf allerdings nicht eingehen und auch Oberbürgermeister Ulf Kämpfer betonte am Mittwoch die unterschiedlichen Voraussetzungen an den beiden Standorten: „Der große Markt auf dem Rathausplatz war mit einem echten Risiko verbunden, der kleine auf dem Minetti-Platz ist dagegen ein Selbstläufer.“

An den Gebühren sei dessen Umsetzung allerdings letztendlich nicht gescheitert, betonte Marten Freund: „Die rund 6000 Euro hätten Herr Sabrowsky und der Verein zumindest in diesem Jahr selbst aufgebracht.“ Primär seien es die vielen Hindernisse auf dem Weg zur Genehmigung des neuen Marktes gewesen, die für sein diesjähriges Aus gesorgt hätten: „Die Prüfung hat einfach viel zu lange gedauert. Außerdem kamen immer wieder neue Auflagen ins Spiel. Da haben wir uns von der Stadt nicht abgeholt gefühlt.“ Vor diesem Hintergrund seien zwischenzeitlich wichtige Standbetreiber abgesprungen, weshalb man sich entschieden habe, den Weihnachtsmarkt zumindest für dieses Jahr auszusetzen. „Wir werden aber alles daransetzen, dass es 2018 klappt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3