9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Den Weg ins Berufsleben ebnen

Berufsorientierungsmesse Den Weg ins Berufsleben ebnen

Rund 80 Betriebe und weiterführende Schulen stellten am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr in der Friedrich-Junge-Schule ihre Aus- und Weiterbildungsangebote im Rahmen der Berufsorientierungsmesse (Bom) vor.

Voriger Artikel
52 Spezialfahrzeuge übergeben
Nächster Artikel
Friedensarbeit mit Gong und Gebet

 Der Andrang bei der Berufsorientierungsmesse (Bom) in Kiel war groß.

Quelle: Volker Rebehn

Kiel. Mit der Bom will die Friedrich-Junge-Schule in Kiel ihren Schülern den Weg ins Berufsleben ebnen. Die Messe, die von Lehrerin Margrit Gebel (64) vor zehn Jahren ins Leben gerufen wurde, ist für ihre familiäre Atmosphäre bekannt, denn traditionell stellen dort auch Eltern und Ehemalige ihre Berufe vor.

Ministerpräsident Torsten Albig machte sich vor Ort selbst ein Bild, zog von Stand zu Stand und erinnerte sich an seine damalige Berufsorientierung: "Ich wusste, dass ich nichts wusste." Albig lobte diese Art von Veranstaltung, die es zum Ende seiner Schulzeit noch nicht gegeben habe. Dadurch, dass Eltern und Ehemalige selbst vor Ort seien, sei die Hemmschwelle nicht so groß und die Glaubwürdigkeit hoch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3