4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Andrea Berg begeistert Fans mit ihrer Power

Blitz-Kritik Andrea Berg begeistert Fans mit ihrer Power

Andrea Berg hatte am Freitagabend leichtes Spiel. Sie hatte ihr neues Album „Seelenbeben“ im Gepäck und von der ersten Sekunde an lag ihr das Publikum zu Füßen. 7000 Fans tanzten und sangen sich in der ausverkauften Sparkassen-Arena durch die Nacht.

Voriger Artikel
Israel will drei weitere U-Boote aus Kiel kaufen
Nächster Artikel
Erstsemester suchen nach einer Bleibe

Was für ein Konzert mit der Königin durch die Nacht: Andrea Berg am Freitagabend in Kiel.

Quelle: Frank Peter

Der erste Eindruck: 

Wow! Ein riesiger Drache liegt auf der Bühne. Sein Schwanz schlängelt sich mitten ins Publikum. Wenig später tobt auch schon Andrea Berg hinein in ihre Fans und lässt sie keine Sekunde zu Atem kommen. Eine unglaubliche Lightshow, Flammen schießen in die Höhe und auf der Videoleinwand im Hintergrund ziehen Traumlandschaften, Feuerberge, Schmetterlinge oder auch mal der Mond vorbei. Dazu feurige Tänzer, eine erstklassige Band. Perfekt! Höhepunkt war allerdings die Schlager-Queen höchstselbst. Mal im Barbarella-Kostüm, mal im goldenen Glitzerkleid, mal in einem Traum aus Tüll. Durchtrainiert und fast immer barfuß wirbelte die 50-Jährige über die Bühne und immer wieder den Drachen hinauf. Ein Marathonläufer hätte sich kein besseres Training aussuchen können.

Ein fantastisches Spektakel feierte Andrea Berg auf der Bühne.

Zur Bildergalerie

Das Programm: 

„Seelenbeben“ heißt das aktuelle Album. Und der Name ist Programm. Leidenschaft und große Emotionen sind die Zutaten der Songs von Andrea Berg. Die neuen Hits wie „Drachenreiter“, „Du bist das Feuer“ oder auch das melancholische „Sternenträumer“ begeisterten die Fans dabei genauso wie die Lieder aus der Vergangenheit. Natürlich waren „Du hast mich tausend Mal belogen“ oder „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ dabei. Doch die Berg kann noch mehr. Kurz vor Konzertende kramte sie noch in ihrer Jugend und holte Nenas „99 Luftballons“ oder „Tausend Mal berührt“ von Klaus Lage aus den Tiefen der Musikgeschichte. Begeisterungsstürme belohnten die Zeitreise.

Das Publikum  

ist mit Andrea Berg alt geworden. Die Fans liegen der Sängerin zu Füßen. Wirklich jeder war textsicher, tanzfreudig und fröhlich. So eine Partystimmung kommt in der Sparkassen-Arena nicht alle Tage vor. 

Was in Erinnerung bleibt :

Ein Star zum Anfassen. Ein Star mit einer enormen Power. Am nächsten Tag liefert Andrea Berg die gleiche Show in Hamburg ab. Am Sonntag in Magdeburg. Und so geht es immer weiter bis Februar. Unglaublich. Hut ab! 

Fazit :

Ja, Andrea Berg ist ein Schlagerstar. Ja, die Lieder klingen beim ersten Mal hören alle gleich. Ja, die Texte sind vielleicht manchmal seicht. Aber was soll’s? Die Sängerin macht ihr Publikum glücklich. Was will man mehr?

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3