10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rock und Regen beim Bootshafensommer

Blitz-Kritik Rock und Regen beim Bootshafensommer

Der Bootshafen ist seit Freitag wieder ein Ort der Kieler Sommerkultur. Was vier junge Rockbands aus Norddeutschland zu bieten haben, zeigten die Alternative-Rocker Elvis Dies Tomorrow, Kazimir mit Emo-Punk, die Post-Neue-Deutsche-Weller Sie Kamen Australien und Pretty Sure, die Gewinner des Junge Bühne Kiel Votings 2016.

Voriger Artikel
Eine Patin für die „Hansekogge“
Nächster Artikel
Die Stadt will Nägel mit Köpfen machen

Bootshafensommer 2016: Gelungener Auftakt für sechs Wochen Kulturvielfalt aus und in Kiel – inklusive „Kieler“ statt „Kaiser-Wetter“.

Quelle: Björn Schaller
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Stadtplanung
Foto: So könnte die südliche Seite des Bootshafens ab Mitte 2019 aussehen. Das Kieler Architekturbüro Schnittger und Partner bezog in seine Entwürfe bereits den Kleinen-Kiel-Kanal (vorne) und das neue Geschäftshaus (rechts) ein, das nach Abriss des Woolworth-Gebäudes bis 2018 stehen soll.

Neuer Glanz für den Bootshafen: Das Kieler Architekturbüro Schnittger Architekten und Partner bekommt den Zuschlag, den neuen Gebäudekomplex im Herzen der Stadt zu gestalten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3