8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Täter gestehen vor Gericht

Brandstiftung Feldstraße Täter gestehen vor Gericht

Im Prozess um die verheerende Brandstiftung in einem Döner-Imbiss im Juni 2015, die ein Mehrfamilienhaus an der Feldstraße 85 bis heute unbewohnbar machte, haben zwei der drei Angeklagten am Dienstag im Kieler Landgericht umfassende Geständnisse abgelegt.

Voriger Artikel
Diese Nacht vergisst niemand
Nächster Artikel
Erdgas-Zapfsäule funktioniert nicht

Nach der Brandstiftung in der Feldstraße in Kiel haben die mutmaßlichen Täter am Dienstag vor Gericht gestanden.

Quelle: Sven Janssen/ Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Brand in der Feldstraße
Foto: Bei dem Brand in der Feldstraße griff das Feuer auf den Dachstuhl über.

Bei der Fortsetzung des Prozesses um die Brandstiftung in der Feldstraße hat am Freitag der Brandsachverständige des Landeskriminalamts, Holger Herdejürgen (59), vor dem Kieler Landgericht sein Gutachten über die Hintergründe des nächtlichen Großfeuers vom 29. Juni 2015 vorgelegt.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3