12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Kurzurlaub aus dem Gefängnis

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl Kurzurlaub aus dem Gefängnis

Kurzurlaub aus dem Gefängnis: Bundespolizisten haben am Freitag einen jungen Mann im Kieler Hauptbahnhof kontrolliert, weil er stark alkoholisiert war. Er kam gerade aus einer Justizvollzugsanstalt - und gleich wieder rein, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

Voriger Artikel
Polizei nimmt Einbrecher fest
Nächster Artikel
Tropfen auf dem heißen Stein

Polizisten haben einen betrunkenen Mann festgenommen, gegen den ein Haftbefehl vorlag.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Symbolfoto)

Kiel. Nach Angaben eines Sprechers schilderte der 29-Jährige den Beamten, dass er am Vormittag aus der Justizvollzugsanstalt entlassen worden sei und diesen Anlass ein wenig gefeiert habe. Die Einsatzkräfte überprüften die Personalien des 29-Jährigen und stutzen, da eine aktuelle Ausschreibung zur Festnahme vorlag. Sie nahmen den Mann mit in die Diensträume und forderten den Haftbefehl an. Der 29-Jährige war vor einem Jahr in Duisburg wegen „Schwarzfahrens“ - Erschleichen von Leistungen in neun Fällen - verurteilt worden. Da er seine Strafe aber bis heute weder bezahlt noch abgeglichen hatte, war er am vergangenen Mittwoch zur Festnahme ausgeschrieben worden. Die Bundespolizisten eröffneten ihm den Haftbefehl und lieferten den jungen Mann anschließend wieder in die Justizvollzugsanstalt ein, wo er nun weitere drei Monate verbringen wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3