11 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchstalente zeigten ihr Können

Casting für Kindermusical Nachwuchstalente zeigten ihr Können

Keivan Azimi möchte ein Star in Hollywood werden. Am Wochenende stellte er sich mit 35 anderen elf- bis 16-Jährigen einer Jury im Musiculum vor, die Nachwuchstalente für das Kindermusical „Alfred – oder die abenteuerliche Suche nach dem Stein der Toleranz“ sucht.

Voriger Artikel
Polizei mit zwölf Streifenwagen vor Ort
Nächster Artikel
Ein ganzer Stadtteil in Bewegung

Autorin und Projektleiterin Andrea Niendorf probte mit den Kindern das erste Lied.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. Seit fünf Jahren besucht Keivan die Schauspielschule in Kiel und machte beim Kidsclub im Werftpark mit. Trotz seiner Erfahrung war er beim Casting „sehr aufgeregt, aber ich habe meine Angst überwunden“, erklärt der Waldorfschüler, dessen großes Vorbild Schauspieler Til Schweiger ist. Auch Sara Al-Kaysi hat sich getraut, auf der Bühne vorzusingen. „Es macht mir einfach Spaß, und viele Kinder sagen, dass ich gut singen kann“, sagt die Zehnjährige. Also fasste sich die Herman-Löns-Schülerin ein Herz und überzeugte die Jury mit ihrer wunderbaren und klaren Stimme.

„Wir suchen Kinder, die sich natürlich auf der Bühne bewegen können, spontan und kreativ sind, eigene Ideen und eine eigene Persönlichkeit haben“, sagt Autorin und Projektleiterin Andrea Niendorf. In ihrem Musical „Alfred – oder die abenteuerliche Suche nach dem Stein der Toleranz“ wird die Mut machende Geschichte vom einarmigen Hasen Alfred und seinen besonderen Freunden erzählt: die autistische Kröte Ottilie, der Kakadu Gustav (Flüchtling mit Tourette Syndrom) und der blinde Grottenolm Ferdinand. Alle zusammen begeben sich auf die Suche nach dem Stein der Toleranz.

Doch nicht nur das Muscial handelt von Toleranz und Integration, auch bei den Mitwirkenden setzt Andrea Niendorf auf die Vielfalt der Gesellschaft: „Ich suche Kinder und Jugendliche mit Besonderheiten, die sich gegenseitig unterstützen und die Besonderheit des anderen nutzen“, sagt die Soziologin. Und so sind Flüchtlingskinder unter den Protagonisten, ebenso Kinder mit körperlicher Behinderung oder einer Hochbegabung. Denn für sie sei das von der Norm Abweichende gerade das Faszinierende und oft sogar das, was der Gesellschaft immer wieder neue Impulse gibt. Schon vor einiger Zeit habe sie versucht, das Projekt in ihrem Wohnort auf Eiderstedt umzusetzen, doch es fanden sich nicht genügend Kinder. Nun warb sie landesweit für das Musical, für das einmal wöchentlich im Kieler Musiculum geprobt wird. 35 stellten sich beim Casting vor, 25 wurden genommen. Und auch wenn für das Musical nur zwölf Schauspieler gesucht werden. „Die Rollen sind dreifach besetzt, falls mal jemand abspringt. Aber es sollen auch alle drankommen“, versichert Niendorf.

Die Geschichte basiert übrigens auf einem einarmigen Spielzeughasen, den sie mal zu Ostern gefunden und mit nach Hause genommen hat. Er gab ihr die Idee für ein Kinderbuch, aus dem das Muscial entstanden ist. Die öffentliche Premiere ist für Ende des Jahres im Musiculum geplant. Bis dahin soll es zudem viele Auftritte mit Ausschnitten aus dem Musical an verschiedenen Orten in Schleswig-Holstein geben. Alles mit einer eigenen Rockband und Überraschungsgästen, „mit denen am Ende der Auftritte über Toleranz und Intoleranz diskutiert werden kann“, sagt sie. Anfang Juli soll eine CD mit den Songs herausgegeben werden.

Beim Casting im Musiculum haben Keivan und Sara eine gute Figur gemacht und sind beim Musical mit dabei. „Man muss klein und langsam anfangen, um an die großen Rollen zu kommen“, sagt Sara. Aber ganz nach Hollywood möchte sie nicht, ihr schwebt eher eine Karriere bei der Polizei vor. Und Keivan möchte jede Gelegenheit wahrnehmen, um auf der Bühne zu stehen. „Vielleicht werde ich auch Moderator oder gehe in die Werbung. Irgendwo muss man ja gesehen werden, um entdeckt zu werden“, so sein Plan.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3