2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kieler Know-how für Missionen ins All

Christian-Albrechts-Universität Kieler Know-how für Missionen ins All

Als heute vor genau 30 Jahren die Raumstation „Mir“ Richtung Weltall abhob, schaute die ganze Welt zu. Auch Kieler Wissenschaftler hatten das gigantische Projekt damals im Blick. Seit den 60er-Jahren hat sich die Christian-Albrechts-Universität (CAU) einen hervorragenden Ruf in der Teilchen-Messung erarbeitet.

Voriger Artikel
Gute Ware für kleines Geld
Nächster Artikel
Bettler entpuppte sich als gesuchter Dieb

Diese Bauteile von Kieler Experimenten waren damals schon mit auf der Raumstation „Mir“. In der Teilchenforschung sind die Kieler Wissenschaftler, zu denen die Weltraumphysiker Prof. Robert Wimmer-Schweingruber (links) und Dr. Sönke Burmeister gehören, nach wie vor weltweit ganz weit vorn.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3