19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Endlich wieder eine Stimme aus Kiel“

DSDS-Anita im Interview „Endlich wieder eine Stimme aus Kiel“

Einmal in der Woche haben Journalisten die Chance, mit der DSDS-Kandidatin Anita Wiegand zu telefonieren. Beim Anruf aus ihrer Heimat freute sich die 17-Jährige sehr: „Endlich mal wieder eine Stimme aus Kiel, ich vermisse Kiel so."

Voriger Artikel
Jede Spende zeigt: Es geht voran
Nächster Artikel
Neu oder Aufguss alter Tradition?

Singt im Halbfinale unter anderem „Keiner ist wie Du“ von Sarah Connor. Aber vorher schickt Anita Wiegand erst einmal noch ein Herz nach Kiel.

Quelle: Privat

Kiel. Sie erzählte, wie aufregend es sei, bei der RTL-Show dabei zu sein.

 Das Leben im Showbiz ist anstrengend. „Wir haben hier sehr, sehr viel Stress und proben meistens“, erklärt sie. Kein Wunder, sie rückt ihrem Traum, Deutschlands neuer Superstar zu werden, immer näher. Anita hat es in die Top 6 geschafft und nun auch noch das: Nach Chef-Juror Dieter Bohlen kniete in der letzten Show auch „Scooter“-Frontmann H.P. Baxxter vor der jungen Kielerin nieder. Das spornt an, für den nächsten Auftritt im heutigen Halbfinale auf der Bühne im Landschaftspark Duisburg alles zu geben (RTL, 20.15 Uhr). „Als Gruppensong singen wir ,Saturday Night’, im Duett mit Laura haben wir ,One Day In Your Life’ von Anastacia ausgesucht, und mein Einzelsong ist ,Keiner ist wie Du’ von Sarah Connor“, erklärt Anita, die von ihrer Familie auch Marcellina genannt wird. Begeistern wird sie wohl nicht nur mit ihrer souligen Stimme, sondern auch wieder mit dem Outfit: ein schwarzes Kleid mit Strasssteinen und ein beigefarbenes Kleid mit Fransen.

 Von morgens bis abends stehen Kostümprobe, Vocal Coach und Tanzchoreographie auf dem Plan. „Das Proben bis tief in die Nacht, da bin ich ausgepowert und sofort weg, wenn ich in meinem großen Bett liege“, sagt sie. Das steht in einem Hotelzimmer in Köln und das muss sie, nachdem Konkurrentin Ramona ausschied, auch nicht mehr teilen. Und wenn sie mal vor lauter Aufregung nicht schlafen könne, „dann höre ich mir über Kopfhörer die Lieder an und gehe noch einmal den Text durch“, beschreibt sie. Mittlerweile füllt sie in der Regenbogenpresse ganze Seiten, immer mehr erfahren ihre Fans: Ihr Sternzeichen ist Wassermann, ihr Vorbild Whitney Houston, und immer mit dabei sind ihre Kreuzkette und der Lippgloss. Mittlerweile wissen auch alle, dass sie zur Zicke werden kann, wenn sie Hunger hat. „Das ist immer das Gleiche. Wenn ich nichts zu essen kriege, geh’n bei mir da oben alle Lämpchen an“, beschreibt sie.

 Motiviert werden sie und die anderen Kandidaten vor der Show von den Juroren. „Da kommt Dieter und sagt, dass er stolz auf uns ist und wir das schon schaffen“, erzählt Anita. Aber auch von Familie und Freunden komme viel Unterstützung. Wenn sie das Finale am 7. Mai in Düsseldorf erreichen sollte, „dann sind alle da, und das sind nicht wenige“, sagt sie. Ganz wichtig ist ihr zu sagen, dass sie ihre Heimatstadt liebt und vermisst: „Vielen Dank an alle Kieler, die mich so weit gebracht haben.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DSDS
Foto: Anita Wiegand bei ihrem DSDS-Auftritt.

Anita Wiegand aus Kiel konnte bei der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) erneut überzeugen. Sie sang von Glashaus "Wenn es Liebe ist".

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3