5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Das Marinearsenal ist Geschichte

Festakt Das Marinearsenal ist Geschichte

Aus und vorbei. Die Ära des Marinearsenalstandorts Kiel wurde am Donnerstag beendet. Mit einem Festakt endete der Betrieb auf dem Ostufer. Der letzte Leiter, Frank Bernhardt, meldete das Arsenal an seinen Wilhelmshavener Chef Christoph Otten ab.

Voriger Artikel
Inferno für 1500 Euro Belohnung
Nächster Artikel
Enthusiasmus braucht eine ordnende Hand

Mit einem Festakt wurde das Kieler Marinearsenal offiziell außer Dienst gestellt. Aktive und ehemalige Mitarbeiter kamen noch einmal in den Hallen zusammen, in denen fast 60 Jahre lang Waffen und Geräte der Marineeinheiten repariert wurden. Zukünftig ist die Wehrtechnische Dienststelle 71 dort beheimatet.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3