24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Das müssen Sie über #KN_WLAN wissen

10 Fragen, 10 Antworten Das müssen Sie über #KN_WLAN wissen

Standorte, Datenschutz, Handhabung: Alles, was Sie zum Start des öffentlichen und kostenkreien Wlan-Netzes #KN_WLAN in Kiel wissen müssen, finden Sie hier im Überblick.

Voriger Artikel
Die Strandkorbsaison kann beginnen
Nächster Artikel
Begrüßungsgeld zahlt sich für Kiel aus

Auf dem Weg zur "Smartcity": Ab Mittwoch kann in Teilen der Kieler Innenstadt #KN_WLAN genutzt werden.

Quelle: Kieler Nachrichten/Addix

1. An welchen Standorten ist das Netz derzeit verfügbar?

#KN_WLAN startet in nahezu allen Bereichen der Innenstadt. Aber auch in Schilksee und auf dem Ostufer ist das Netz zum Teil bereits verfügbar. Konkret sind dies die Standorte in und um die Geschäftsstellen der Förde Sparkasse (Lorentzendamm, Holtenauer Str., Feldstraße, Wilhelmplatz, Dietrichsdorf, Gaarden Augustenstraße), Meislahn Holstenstraße, Bäckerei Günther Holtenauer Straße, Kieler Nachrichten (Asmus-Bremer-Platz bis Rathausplatz) Panorama 26 Schilksee. Außerdem an folgenden Plätzen: Hörn und Übergangs-ZOB, Bahnhofs-Vorplatz und der Kiellinie (Reventloubrücke bis Sporthafen).

2. Wird das Netz noch größer?

Ja. Mittelfristig ist ein flächendeckendes WLAN-Netz für den gesamten Kieler Innenstadtbereich geplant. Der Ausbau wird in den kommenden Wochen kontinuierlich vorangetrieben. Eine aktuelle Übersicht kann jederzeit unter www.hotspots4you.de eingesehen werden. „Wir legen den Grundstein für eine Smart City“, sagt Addix-Geschäftsführer Björn Schwarze, der sich derzeit auf der Cebit umschaut. „Wir schaffen mit unserem Angebot eine Dateninfrastruktur, die für alle Menschen unabhängig vom Geldbeutel offensteht.“ Am Ende könne eine Stadt entstehen, in der alle steuerbaren Geräte – vom Bus über die Mülltonne bis zur Wetterstation – miteinander vernetzt sind.

3. Wie kann ich das Netz nutzen?

Nötig ist nur eine WLAN-fähiges Gerät, beispielsweise ein Smartphone, Notebook, Tablet, iPod oder E-Book. #KN_WLAN funktioniert damit ohne Registrierung, es genügen drei Klicks: Unter Einstellungen öffnen Sie den Bereich WLAN/Netzwerk und wählen dann den Hotspot #KN_WLAN. Wer dann die Nutzungsbedingungen (AGB) akzeptiert, muss nur noch das Gerät mit #KN_WLAN verbinden. Für die Dauer der Nutzung gilt eine simple Regel: Einmal drin, immer drin. Mit #KN_WLAN können Sie kostenfrei im Internet surfen. Es gibt weder ein zeitliches Limit noch eine Begrenzung des Datenvolumens. Die Anbindung erfolgt mit einer Geschwindigkeit von mindestens 100 Mbit/s.

4. Funktioniert #KN_WLAN auch in Gebäuden?

Ja. Aber nur, wenn Sie sich in einem Geschäft befinden, das sich bereits dem Projekt angeschlossen hat. Unternehmen, die sich an dem neuen Netz beteiligen wollen, können sich persönlich an den Addix-Geschäftsführer Björn Schwarze wenden: bs@omnis-wlan.de.

5. Wie steht es um den Datenschutz?

Grundsätzlich werden nur anonymisierte Daten erfasst. „Wir speichern keine persönlichen Angaben“, versichert Björn Schwarze.

6. Wie groß ist die Reichweite der Hotspots?

Die volle Signalstärke wird direkt am Standort erreicht. Ab einer Entfernung von 130 Metern nimmt dann die Empfangsqualität allmählich ab.

7. Was passiert, wenn ich den Signalbereich von #KN_WLAN verlasse?

Wie bei jedem anderen WLAN-Netz wird die Verbindung unterbrochen. Kehrt man allerdings in die Reichweite von #KN_WLAN zurück, wird die Verbindung zum Internet automatisch wieder hergestellt – so wie es Nutzer auch vom heimischen WLAN-Netzwerk kennen.

8. Wie sicher ist die Verbindung?

Grundsätzlich sollte an öffentlichen Hotspots auf Online-Banking und Online-Einkäufe verzichtet werden. Wer sensible Daten versendet, beispielsweise Passwörter, sollte stets eine verschlüsselte Verbindung nutzen, die an dem Schloss-Symbol in der Adresszeile des Browsers zu erkennen ist. Dabei wird empfohlen, immer die neueste Version des Webbrowsers sowie des Betriebssystems zu verwenden. Wer seinen Schutz noch mehr verbessern will, kann sein Gerät zusätzlich mit einer Firewall sowie einem Antiviren-Programm schützen.

9. Wer steckt hinter #KN_WLAN?

Die Kieler Nachrichten und der Internetbetreiber Addix bieten diesen neuen Service für die Bürger und Besucher Kiels an – gemeinsam mit der Stadt Kiel und in Kooperation mit der Förde Sparkasse. Der Betrieb des WLAN-Netzes erfolgt durch die Firma Addix, die auch die Betreiberhaftung übernimmt. Für die Vermittlung, Vermarktung und den Netzausbau wurde die Omnis WLAN GmbH gegründet. Diese ist eine Gesellschaft der Kieler Zeitung, Verlags- und Druckerei GmbH&Co. KG sowie der Addix Internet Services GmbH.

10. An wen kann ich mich mit Fragen wenden?

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu #KN_WLAN haben, können Sie jederzeit eine E-Mail an info@hotspots4you.de schreiben. Bei technischen Fragen und Problemen gibt es Hilfe unter der Telefonnummer 0431/7755-133.

Weitere  FAQs zum #KN_WLAN finden Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Startschuss auf der CeBIT
Foto: Kiel bekommt mit #KN_WLAN ein kostenfreies WLAN-Netz in der Innenstadt.

Digitaler Paukenschlag in Schleswig-Holstein: Mit #KN_WLAN verfügt Kiel als erste Großstadt in Norddeutschland ab Mittwoch über ein kostenfreies öffentliches WLAN-Netz. Damit können alle Bürger in weiten Teilen der Innenstadt im Internet so lange surfen, wie sie wollen.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3