18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Delfin auf Besuch in Kiel-Wik

Mit Video Delfin auf Besuch in Kiel-Wik

Da staunte Heiko Schilk nicht schlecht, als er am Freitag in Kiel-Wik an der Kaimauer stand: Ein Delfin schwamm schnurstracks auf ihn zu und planschte fröhlich direkt vor seiner Nase im Wasser. Diesen besonderen Moment hat Schilk zum Glück auf Video gebannt.

Voriger Artikel
Deutschlands größtes Kampfschiff liegt in Kiel
Nächster Artikel
Lesen als „Königsweg der Welt“

Ein Delfin wurde in Kiel-Wik gesichtet.

Quelle: Frank Behling (Archiv)

Kiel. Ob es sich bei dem zutraulichen Delfin um Selfie oder Delfie handelt, ist nicht klar. Doch der Delfin zeigt sich den Besuchern in Kiel-Wik äußerst freundlich gesonnen. Und ließ es sich bei dem sonnigen Wetter entlang der Kaimauer gut gehen.

Außerdem wurde ein Delfin zwischen 15 und 16 Uhr in der Südkammer der großen Schleusen gesehen und fotografiert. „Er wurde plötzlich von unseren Leuten in der Schleusenkammer entdeckt“, bestätigte Matthias Visser vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau. Das Tier war hinter dem U-Boot „U 32“ und vor dem dänischen Tanker „Maria Theresa“ in die Schleusen geschwommen. Während das U-Boot in die Nordschleuse lief, schwamm der Delfin mit dem Tanker in die Südschleuse. „Nachdem der Tanker festgemacht hatte, war der Delfin dann aber wieder aus der Schleuse in die Förde zurückgeschwommen“, berichtet Visser.

Die Ruhe währte nur kurz. Als danach der Frachter „Fehn Light“ in die Schleuse einlief, schwamm der Delfin wieder mit dem Frachter direkt in die Schleusenkammer. Dabei wurden auch Bilder gemacht wie das Tier in der Schleusenkammer seine Bahnen zog. „Der Schleusenmeister hat gewartet bis der Delfin wieder in der Förde war und erst danach das Tor geschlossen. Das Tier ist in Richtung Leuchtturm Holtenau verschwunden“, sagte Visser. 

Von Imke Schröder und Frank Behling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Nord-Ostsee-Kanal
Foto: Seit Freitag besucht ein Delfin die Schleuse in Kiel-Holtenau.

Ein Delfin hat in der Nacht zum Sonnabend an der Schleuse in Kiel-Holtenau für Aufregung gesorgt. Das Tier war gegen 22 Uhr zur Nordkammer geschwommen. Daraufhin nahm das Personal die Schleuse außer Betrieb und leitete den Schiffsverkehr durch die Südschleuse.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3