3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
"Selfie" und "Delfie" auf Fischfang

Marine "Selfie" und "Delfie" auf Fischfang

Hungern müssen die Delfine "Selfie" und "Delfie" hier nicht: Sie finden in der Kieler Förde auf jeden Fall genug Futter. In den Morgen- und Abendstunden wurden sie vermehrt in den Hafenanlagen der Bundeswehr gesehen.

Voriger Artikel
Staatsschutz ermittelt gegen „Kieler Liste“-Urheber
Nächster Artikel
Mit #KN_WLAN kostenlos surfen in Kiel

Hauptsache Fisch: Ein Delfin in Kiel auf Nahrungssuche!

Quelle: Frank Behling

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Delfine im Video
Foto: Zweifelsfrei identifiziert: Selfie hat einen hellen Fleck, Delfie einen kleinen Riss als Merkmal in der Finne.

Walforscher Prof. Boris Culik und Freizeitfischer Gerhard Grundl brechen Montagmittag mit dem Boot „Arvor“ in Möltenort zu den Delfinen in der Kieler Förde auf. Ein Fotos, das sie schießen, belegt, dass es sich tatsächlich um die großen Tümmler Selfie und Delfie handelt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3