16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Der Leuchtturm fasziniert ihn sein Leben lang

Gerd Newiger Der Leuchtturm fasziniert ihn sein Leben lang

Der Zufall spielt nicht selten im Leben eine ganz entscheidende Rolle. Als Gerd Newiger Mitte 20 war und als technischer Zeichner sein Geld verdiente, sorgte so ein Zufall dafür, dass er ein bisschen berühmt wurde. Denn ihm ist es zu verdanken, dass der Kieler Leuchtturm aus Aluminium gefertigt wurde.

Voriger Artikel
Bald drei neue Fahrradstraßen?
Nächster Artikel
Tödlicher Verkehrsunfall in Mettenhof

Eine Liebe fürs Leben: Gerd Newiger hatte damals die Idee, den Kieler Leuchtturm aus Aluminium zu bauen. Seitdem lässt ihn das Bauwerk nicht mehr los.

Quelle: Frank Peter

Kiel/Molfsee.  „Ja, das war schon eine verrückte Geschichte“, sagt der heute 80-Jährige. „Als Jungspund hat man sich eigentlich nicht zu melden. Aber als ich meinen Chef stöhnen hörte, wie er denn nur den Leuchtturm bauen sollte, machte ich den Vorschlag.“ Sein Chef habe ihm daraufhin einen Vogel gezeigt und gefragte: „Hast Du schon mal was von Korrosion gehört im aggressiven Meerwasser? Lass Dir mal Dein Lehrgeld wiedergeben.“ Aber Gerd Newiger ließ sich nicht beirren und legte mit Fachwissen nach. Und so wurde der Turm tatsächlich aus Duraluminium mit einer Kunststoffbeschichtung gebaut. Oben ist er weniger als einen Zentimeter dick. Sensationell für die damalige Zeit.

 Seitdem ist Gerd Newiger eng mit dem Kieler Leuchtturm verbunden. Das NDR-Fernsehen hat einen kleinen Film über ihn gedreht, zum 25-jährigen Bestehen des Baus 1992 wurde er eingeladen, im Kieler Rathaus und in den Schaufenstern der Kieler Nachrichten stellte er seine selbstgefertigten Intarsienarbeiten aus, die natürlich auch dieses außergewöhnliche Bauwerk zeigen. Er hält Vorträge zum Kieler Wahrzeichen und setzt sich in der Interessengemeinschaft Seezeichen (IGSZ) für den Erhalt von Leuchttürmen ein. „Eigentlich hab’ ich mich damals ein bisschen mit fremden Federn geschmückt“, verrät Gerd Newiger verschmitzt. „Mein Chef wusste ja nicht, dass ich mit einem Aluminiumschweißer befreundet war.“ Gerd Newiger arbeitete damals bei der Wasserbau-Firma Steffen Sohst an der Schwentinemündung. Ein Stück weiter am Seefischmarkt lag die Firma Ambau, wo besagter Freund angestellt war. „Immer wenn wir am Wochenende zum Tanzen in die Sennhütte gingen, haben wir natürlich über unsere Arbeit geredet.“ So erfuhr Gerd Newiger davon, dass die Nachbarfirma gerade die Wetterstation auf der Zugspitze aus leichtem Aluminium baute und auch für die Decksaufbauten der Tanker dieses Material verwendete. „Das sparte enormes Gewicht und auch Sprit. Das hat mich sehr fasziniert.“

 Seit dem Tag mit seinem etwas vorlauten Aluminium-Vorschlag hat Gerd Newiger der Kieler Leuchtturm nicht mehr losgelassen, auch wenn seine Firma nur eines der beteiligten Unternehmen war. So haben etwa die Kieler Niederlassung des Baukonzerns Philipp Holzmann und etliche Ingenieure an dem Bauwerk sechs Seemeilen vor Kiel mitgewirkt. Aber wo immer es geht, versucht der gebürtige Wellseer, der seit einigen Jahren mit seiner Frau Tina in Molfsee wohnt, die Menschen mit seiner Begeisterung anzustecken. „Man könnte mich nachts um 3 Uhr wecken und nach dem Leuchtturm fragen, ich würde nicht mehr aufhören zu reden“, sagt er.

 Sogar als sein Bandoneon-Orchester Jubiläum feiern wollte, rief er beim zuständigen Amt an, um auf dem Leuchtturm feiern zu können. „Der Amtsleiter lachte nur“, erinnert sich Gerd Newiger. Er meinte: „Es ist November, bei dem Wetter zerschellt die ,Stadt Kiel’ schon am Turmfundament und wenn jemand beim Übersetzen ins Wasser fällt, kriegen wir den nie wieder raus.“ Das überzeugte auch den glühendsten Leuchtturm-Fan. „Da ich aber so einsichtig war, bot mir der Leiter stattdessen den Tonnenhof in Holtenau als Feststätte an. Und da haben wir dann tatsächlich zwischen lauter Seezeichen wunderbar gefeiert.“

Eine Tour zum Kieler Leuchtturm finden Sie hier:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3