7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Der Terror hat Frankreich verändert

Deutsch-Französische Gesellschaft Der Terror hat Frankreich verändert

Anlässlich des Jahrestages der Anschläge auf „Charlie Hebdo“ lud die Deutsch-Französische Gesellschaft Schleswig-Holstein (DFG) am Donnerstagabend zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung und der Familie-Mehdorn-Stiftung im Atelierhaus im Anscharpark zur Podiumsdiskussion unter dem Titel „Charlie vivra!“ ein.

Voriger Artikel
Kiel wächst weiter
Nächster Artikel
Jetzt wird in Beton investiert

Lebhafte Diskussion im Atelierhaus: Ibrahim Yazici von der Islamischen Religionsgemeinschaft (von links), Umweltminister Robert Habeck, der französische Konsul Serge Lavroff, die Psychologin Marieke Christina van Egmond und Verfassungsschutzchef Dieter Büddefeld saßen am Donnerstag auf dem Podium.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3