2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Die Erinnerungen bleiben

„Kieler Hütte“ Die Erinnerungen bleiben

„Wie schade, dass es sie nicht mehr gibt“: Das ist der Tenor vieler Leser-Zuschriften, die die Redaktion nach dem Bericht zum Abriss der „Kieler Hütte“ immer noch erreichen. Außer Wehmut mischen sich in die Berichte über die Schullandheim-Aufenthalte im Harz aber auch noch jede Menge größtenteils schöne Erinnerungen.

Voriger Artikel
Grünes Licht für Ikea-Erweiterung
Nächster Artikel
Die Pötte werden immer dicker

Junge Damen? Unter den Kopftüchern verbargen sich Jungs der Heinrich-von-Stephan-Schule in Friedrichs- ort, die sich 1960 einen Spaß mit dem Geschlechterrollentausch erlaubten.

Quelle: privat/ G. Maeckler

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kieler Hütte

Der erste Kuss, die erste Liebe, die erste Zigarette, die ersten Berge: Auch wenn die Klassenfahrten zur „Kieler Hütte“ oft schon Jahrzehnte zurückliegen, sind solche Erinnerungen daran offenbar nach wie vor quicklebendig.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3