15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zaubern in ganz neuen Dimensionen

Ehrlich Brothers Zaubern in ganz neuen Dimensionen

Was für eine Show! Die Ehrlich Brothers versetzten gut 5000 Besucher in der Sparkassen-Arena in Kiel am Sonntagabend in einen wahren Begeisterungstaumel. Ihre Tricks lösten das pure Staunen aus.

Voriger Artikel
"Aidacara" weicht Sturm aus
Nächster Artikel
"Weißt Du noch, damals...?"

Hilfe, ich habe meinen Bruder geschrumpft: Andreas (links) und Chris Ehrlich begeisterten die Besucher in der Sparkassen-Arena.

Quelle: Frank Peter

Kiel. So ließen sie wie aus dem Nichts einen Monstertruck mitten auf der Bühne erscheinen. Acht Tonnen schwer, mit 2000 PS unter der Haube. Sie ließen eine riesige Kreissäge kreischen und machten aus einem Bruder einen Halbbruder. Sie zauberten einen Löwen herbei und vermehrten mit ein paar Handgriffen das Geld der Gäste.

Die beiden Brüder Andreas (39, links) und Christian (35), die mit bürgerlichen Namen eigentlich Reinelt heißen, bringen die Menschen zum Staunen und Lachen. Bei dem Duo erreicht die gute alte Zauberkunst eine neue Dimension. Nur gut, dass Andreas mit acht Jahren einen Zauberkasten zu Weihnachten bekam. Er studierte zwar zunächst Mathe und Sport auf Lehramt, entschied sich nach vier Semestern dann aber um. Zusammen mit seinem Bruder tüftelte er von da an in der heimischen Werkstatt an neuen Kunststücken.

Inzwischen haben die Westfalen ein 1000 Quadratmeter großes Zauberlabor in Bünde. Sogar der berühmte David Copperfield rief schon an und wollte einen Trick kaufen, bei dem ein Orangenbäumchen auf wundersame Weise wächst. „Eine Riesenehre“, so Andreas Ehrich. „Aber wir behielten den Trick lieber für uns.“

Mit der neuen Show „Faszination“ sind die Magier von Weltruhm zurzeit in ganz Deutschland unterwegs. Die Kieler ließen sich gerne verzaubern und wussten nach dem Abend: Nichts ist unmöglich. Ganz ehrlich!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3