21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Wo die Kieler Altstadt anfängt

Einweihung Wo die Kieler Altstadt anfängt

Seit vergangener Woche steht sie bereits, am Mittwochabend weihten der Förderkreis Kieler Altstadt und Kiels Bürgermeister Peter Todeskino sie ein: Die neue Infotafel am Eingang der Dänischen Straße. Sie begrüßt künftig Passanten und informiert sie über das Treiben in der Altstadt.

Voriger Artikel
Quer durch Kuba auf dem Rad
Nächster Artikel
Nirostastahl für den alten Sarkophag

Eric Pufpaff, Michael Pieckhof mit Hund Luzie, Peter Todeskino, Uwe König in der Dänische Straße.

Quelle: Frank Peter

Kiel. „Die Gestaltung der Stele haben wir in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung entwickelt“, erzählte der Geschäftsführer des Förderkreises Uwe König. „Man ist ja schnell dazu geneigt einander zu kritisieren, aber das hat echt super geklappt.“ Größe, Layout und Material seien identisch mit den Tafeln, die von der Stadt im Stadtgebiet aufgestellt werden, um einem „Wildwuchs“ von unterschiedlichen Hinweisgebern und Wegweisern zu vermeiden.

 Bei den weiteren drei Standorten, die geplant sind, handelt es sich um Holstenstraße Ecke Holstenbrücke, Eingang Küterstraße und Eingang Kehdenstraße. „Die Kosten liegen mit 8000 Euro pro Stück relativ hoch“, sagte König, „deswegen können wir nur eine Stele pro Jahr finanzieren.“ Im Frühjahr 2016 werde der nächste folgen.

 Die Tafel zeigt eine Karte der Kieler Altstadt und listet Geschäfte, Parkplätze, Gaststätten und Kultureinrichtungen auf. Für Smartphone-Besitzer gibt es einen QR-Code, der zur digitalen Version der „Kieler Altstadt“-Broschüren führt.

 Auch Bürgermeister Peter Todeskino zeigte sich erfreut über die neuen Stelen: „Sie helfen vielen weiter, die sich fragen: Wo fängt die Kieler Altstadt eigentlich an und wo hört sie auf? Und das Design ist sehr edel.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3