7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Liebe auf den ersten Blick

Eiserne Hochzeit Liebe auf den ersten Blick

Als Gerhard (89) und Frieda Lieschen Müller (91), geborene Köppen, vor 65 Jahren am 12. April 1952 in Kiel heirateten, hatten sie sich gerade erst nach den Wirren der Nachkriegszeit wieder in ihrer Heimatstadt eingefunden. Es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein.

Voriger Artikel
Appelrath & Cüpper bleibt; Anson's geht
Nächster Artikel
Feuer in Kiel-Rönne schnell gelöscht

Gerhard und Frieda Lieschen Müller bei ihrer Hochzeit am 12. April 1952.

Quelle: privat

Kiel. Kaum war Frieda 1951 nach jahrelanger Tätigkeit in einem englischen Krankenhaus zurückgekehrt, begegnete sie dem gelernten Metallflugzeugbauer Gerhard, der später bei HDW Karriere als Ausbilder und Prüfer im Schiffbau machte. Man verstand sich so gut, dass noch im gleichen Jahr Verlobung war. Und schon acht Monate später wurde Hochzeit bei Friedas Großeltern in Schulensee gefeiert. Heute ist nun nach „glücklichen Ehe-Jahrzehnten“ eiserne Hochzeit.

Gefeiert wird im Kreise der ganzen Familie mit den beiden Töchtern Regina (64) aus Detmold und Cornelia (58) aus Scharbeutz sowie deren Ehemännern, drei Enkelinnen und Enkeln sowie dem jüngsten Nachwuchs – der siebenjährigen Urenkelin Mila. Trotz der stattlichen Hochzeitsrunde würden sich die Jubilare nach dem Motto „Platz ist in der kleinsten Hütte“ aber auch ausdrücklich freuen, wenn ab 14 Uhr noch der eine oder andere Überraschungsgast aus der Nachbarschaft oder Bekannte zum Gratulieren in Elmschenhagen vorbeischauen.

Sie wurden sogar als "Gartenkönige" gekrönt

In der ehemaligen Werkswohnung von HDW ist das heutige Jubelpaar schon seit 1961 zu Hause. Hier wuchsen die Töchter auf, und von hier aus pilgerte die Familie 30 Jahre lang zum Pachtgarten in der Anlage des Kleingärtnervereins Elmschenhagen von 1946, bei dem Gerhard und Frieda 1983 sogar als „Gartenkönige“ gekrönt wurden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3