15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Polizei warnt vor Betrügern in Kiel und Neumünster

Enkeltrick Polizei warnt vor Betrügern in Kiel und Neumünster

Die Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrügern, die in Kiel und Neumünster seit Mittwoch verstärkt versuchen, Geld von Senioren zu erbeuten. Nach Polizeiangaben haben die aufmerksamen Betroffenen bislang alle Versuche erfolgreich abgewehrt.

Voriger Artikel
Diagnose Krebs: Was kann der Patient tun?
Nächster Artikel
SEK stellte Modellwaffe sicher

Die Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrügern in Kiel und Neumünster.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Kiel/Neumünster. In Kiel sind Anrufe im zweistelligen Bereich zur Anzeige gebracht worden. In diesen Fällen gab sich eine weibliche Person am Telefon als nahe Verwandte aus und bat um Bargeld, um eine Wohnung zu kaufen. In Neumünster gaben sich Unbekannte am Telefon als Enkel zweier Senioren aus und sagten, sie befänden sich in einer finanziellen Notlage. Sie baten um Bargeld, das sie wenig später abholen wollten.

Die Polizei rät, Unbekannten gegenüber am Telefon oder an der Haustür besonders skeptisch zu sein und warnt davor, persönlichen Daten (zum Beispiel Bankdaten), Bargeld oder Wertsachen an fremde Personen zu geben. Wer ähnliche Anrufe entgegengenommen hat, wird gebeten, sich unter Tel. 0431-1603333 oder dem Notruf 110 bei der Polizei zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3