19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Enkeltricks und Raub: Polizei bittet um Hinweise

Kronshagen und Kiel Enkeltricks und Raub: Polizei bittet um Hinweise

Die Kieler Polizei bittet um Hinweise zu vier versuchten Enkeltricktaten im Stadtgebiet und zu einem Raub in Kronshagen. Einer 82-jährigen Frau wurden in Kronshagen 500 Euro aus ihrem Portemonnaie gestohlen.

Voriger Artikel
Polizei rettet manövrierunfähige Segler
Nächster Artikel
„Hüterin der Quelle“ bleibt für immer

Die Polizei sucht nach Enkeltrickbetrügern.

Quelle: Tanja Köhler (Symbolfoto)

Kiel/Kronshagen. Gleich viermal wurden nach Angaben der Polizei am 11. August im Kieler Stadtgebiet Enkeltricktaten versucht. In allen Fällen gab sich eine weibliche Anruferin als Nichte oder Enkelin aus. Sie gab vor, bei Gericht zu sitzen und einen Bargeldbetrag zu benötigen. In einem Fall wurden konkret 40.000 Euro gefordert, in den anderen Fällen fragte die Anruferin, wieviel Bargeld oder Schmuck zur Verfügung stünden. In einem weiteren Fall sucht die Kieler Kripo den Tatort. Bekannt ist, dass eine konkrete Geldübergabe von dem Balkon einer Wohnung aus stattfinden sollte. Der Tatort soll in der Danziger Straße in Kiel liegen. Die Tatzeit soll ebenfalls der 11. August gewesen sein. Die Geldübergabe wurde jedoch vereitelt, da der Täter in den Hausflur gegangen war. Wer hat einen derartigen Anruf bekommen und diese Geldübergabe vereinbart? Die Geschädigte wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 Einen Tag später, am 12. August, bestahl ein unbekannter Täter eine 82-jährige Frau in Kronshagen. Die Frau saß gegen 11.30 Uhr auf einer Bank an einem Springbrunnen in der Sonne. Ein ca. 40 Jahre alter Mann mit dunklem Teint und kurzen, schwarzen Haaren, der gebrochen Deutsch sprach, ca. 1,75 Meter groß und mit einem roten Pullover sowie einer beigen Stoffjacke bekleidet war, setzte sich zu der Frau. Dann legte er ihr eine 2-Euro-Münze auf ein Knie und bat darum, dieses zu wechseln. Gegen den Widerstand der Frau griff er drei Mal in deren Geldbörse. Nachdem er sich anschließend zu Fuß in Richtung Kiel entfernte bemerkte diese, dass ihr 500 Euro aus dem Portemonnaie fehlten. Von dem Geld wollte sie eine Waschmaschine bezahlen.

 Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wendet sich bitte an die Kieler Kripo unter Tel. (0431) 1603333.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3