17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Erkältungswelle: Station am UKSH Kiel geschlossen

Allgemeine Chirurgie Erkältungswelle: Station am UKSH Kiel geschlossen

Das UKSH in Kiel musste eine komplette Station in der Klinik für Allgemeine Chirurgie vorübergehend schließen. Die Erkältungswelle habe auch vor dem Pflegepersonal nicht haltgemacht, sagte Oliver Grieve, Sprecher des Klinikums.

Voriger Artikel
Sportboot auf Hinterhof ausgebrannt
Nächster Artikel
Das müssen Sie über die Entschärfung wissen

Erkältungswelle am UKSH Kiel: Eine Station musste geschlossen werden.

Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)

Kiel. Wegen Personalmangels hat das UKSH in Kiel eine komplette Station in der Klinik für Allgemeine Chirurgie mit 37 Betten vorübergehend geschlossen, wie das Schleswig-Holstein Magazin des NDR am Donnerstagabend berichtete. Die Erkältungswelle habe auch vor dem Pflegepersonal nicht haltgemacht, sagte Oliver Grieve, Sprecher des Klinikums, „wir wünschen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gute Besserung“.

Die Patienten seien auf andere Stationen verlegt worden. Dies passiere zwei bis dreimal pro Jahr, sagte der Sprecher weiter. Auch der Fachkräftemangel spiele dabei eine Rolle: Trotz aller Anwerbungsversuche über die Landesgrenzen hinaus fehle schlichtweg qualifiziertes Personal im Pflegebereich. Sobald genug Personal genesen sei, werde die Station wieder geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Trutschel
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3