23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Erneut Kellerbrand in Gaarden

Kiel Erneut Kellerbrand in Gaarden

Bei einem Kellerbrand am frühen Freitag in Gaarden hat die Feuerwehr zwölf Menschen gerettet. Verletzte gab es laut Polizei nicht. Vier Personen wurden vorsorglich von einem Notarzt untersucht. Gegen 1 Uhr hatten Anwohner des Mehrfamilienhaus in der Helmholtzstraße den Rauch bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert.

Voriger Artikel
Die Bühne ist bereit für Franzi
Nächster Artikel
Kiel erstattet Eltern die Gebühren

Ob das Feuer möglicherweise zu der großen Serie von Anfang des Jahres dazu gezählt werden muss, werden die weiteren Ermittlungen ergeben.

Quelle: Frank Behling (Symbolfoto)

Kiel. Das Treppenhaus war durch die Rauchentwicklung stark verqualmt. Im Keller brannten Müll und Unrat. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell gelöscht und das Treppenhaus belüftet.

Das Haus ist bewohnbar, so dass alle Mieter zurück in ihre Räume konnten. Nach Angaben eines Polizeisprechers gibt es noch keine Hinweise auf einen oder mehrere Täter. Die Beamten schließen Brandstiftung nicht aus. Ob das Feuer möglicherweise zu der großen Serie von Anfang des Jahres dazu gezählt werden muss, werden die weiteren Ermittlungen ergeben. Hinweise an Kripo unter Tel. (0431) 160 3333 oder 110.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kiel
Foto: Seit Monaten beschäftigt die Kieler Polizei eine Serie von Brandstiftungen.

Knapp fünf Wochen lang war es ruhig in Stadtteil Gaarden. In der Nacht zu Montag hielten wieder zwei Kellerbrände die Feuerwehr in Atem. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Brandursache ist in beiden Fällen noch unklar. Die Kripo ermittelt, ob es einen Zusammenhang mit der Brandserie gibt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3