10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
4,5 Kilometer können schweißtreibend sein

Erster Business Run 4,5 Kilometer können schweißtreibend sein

Die Premiere ist geglückt! Der erste Kieler Business Run läuft bestens über die Bühne. Knapp 2200 Teilnehmer von 158 Firmen haben sich am Freitag am Start versammelt. Sie alle wollen Teamgeist zeigen und einfach nur Spaß haben.

Voriger Artikel
Hochleistungsmedizin und Menschlichkeit Hand in Hand
Nächster Artikel
Badespaß mit Sonnenkraft?

Auf zur maritimen Runde: Am ersten Kieler Business Run beteiligten sich knapp 160 Firmen.

Quelle: Frank Peter

Kiel. „Es ist mal eine tolle Gelegenheit etwas mit den Kollegen zu machen, das nichts mit der Arbeit zu tun hat“, sagt Malte Arp (25), der für die All-Fish Handelsgesellschaft startet.

Den Business Run gibt es zum ersten Mal in Kiel. Zuvor hieß die Veranstaltung Kieler Firmenlauf. Elf Jahre lang hatte den die Sportschatz GmbH organisiert. Doch im Dezember 2015 meldete die Firma Insolvenz an. Da kam Rainer Ziplinsky ins Spiel. Der Inhaber von Zippel’s Läuferwelt mit fünf Geschäften in Schleswig-Holstein stellt seit 2003 die unterschiedlichsten Lauf-Veranstaltungen auf die Beine. Zum Beispiel den Kiel Lauf mit gut 7000 Teilnehmern oder den Lauf zwischen den Meeren. „Die Planung einer solchen Veranstaltung ist unser täglich Brot“, sagt Ziplinsky. „Nur die Zeit für die Anmeldung und Vermarktung war etwas knapp.“ Die Förde Sparkasse wurde als Hauptsponsor gewonnen. Auch das Fitnessstudio Kiels, Süverkrüp Automobile, die IT-Firma Ennit und die Stadtwerke Kiel sitzen im Boot.

Ulf Kämpfer ist ganz vorne mit dabei

Als um 18 Uhr endlich der Startschuss fällt, liegen 4,5 Kilometer vor den gut gelaunten Läufern. Es geht vorbei am Düsternbrooker Gehölz, am Reventlou-Fähranleger, an Kreuzfahrtschiffen an der Kiellinie. Am Ostseekai entlang durch den Schlossgarten über die Brücke zurück auf die Kiellinie. Eine wunderschöne Strecke bei herrlichstem Sonnenschein. Im Läuferfeld weit vorn mischt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer mit. Nach 18 Minuten und 57 Sekunden erreicht er das Ziel. Nach dem Lauf wird in den Teamzelten gleich weitergefeiert. Ein Caterer liefert Hähnchenspieße in Kokosmarinade und Nudeln mit mediterranem Gemüse an. Andere grillen. Im großen Partyzelt auf der Reventlouwiese sorgt ein DJ dafür, dass die Teilnehmer auch in den Abendstunden in Bewegung bleiben.

Ergebnisse

Männerteams: Take Maracke & Partner, 1:10:12, Vossloh, 1:10:41, Raytheon Anschütz Pathfinder, 1:11:39. Frauenteams: Landeshauptstadt Kiel, 1:25:24, Walther-Schücking, 1:29:41, Provinzial NordWest, 1:32:33. Mixed-Teams: Vossloh, 1:12:52, Landeshauptstadt Kiel, 1:14:46, Domcura, 1:14:56. Der schnellster Läufer war Leo Schönknecht, 15:45, von der Firma SaKa & Solana, die schnellste Frau Serap Tozlu, 16:27, von der Landeshauptstadt Kiel. Weitere Ergebnisse: www.businessrun-zippels.de

Das war die Strecke des Business Runs:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3