27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Fahrer flüchtet bei Kontrolle

Kiel-Gaarden Fahrer flüchtet bei Kontrolle

Bei einer Verkehrskontrolle am Montag in Kiel-Gaarden haben Polizei und Zoll zwischen 14 und 22 Uhr 569 Fahrzeuge angehalten.  Schwerpunkt war die Fahrtüchtigkeit der Fahrer. Der Zoll kontrollierte zielgerichtet in Bezug auf Verstöße gegen Steuergesetze.

Voriger Artikel
Für Frauen ist Kiel ein schlechtes Pflaster
Nächster Artikel
„Gorch Fock“ kehrt zurück

Bei einer Verkehrskontrolle am Montag in Kiel-Gaarden haben Polizei und Zoll zwischen 14 und 22 Uhr 569 Fahrzeuge angehalten.

Kiel. Ein Fahrzeugführer wollte sich offensichtlich nicht kontrollieren lassen und flüchtete, teilte die Polizei mit. Er konnte jedoch nach einer kurzen Verfolgung gestellt werden. Hierbei beleidigte er die Beamten. Er wird angezeigt.

Bei elf Verkehrsteilnehmer hatten die Beamten den Verdacht, dass sie Betäubungsmitteln oder Medikamenten eingenommen hatten. Bei einer Person reagierte der Schnelltest auf Kokain. Kein Mensch fuhr unter Alkoholeinfluss.

Auch die Pkw wurden auf Mängel untersucht. 85 Kontrollberichte und und zehn Ordnungswidrigkeitsanzeigen schrieben die Polizisten. Außerdem entdeckten die Einsatzkräfte Gegenstände, die einen Verstoß gegen das Waffengesetz darstellen. Der Zoll registrierte vier Verstöße gegen das KFZ-Steuer-Gesetz und zwei gegen das Tabak-Steuer-Gesetz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige