9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Land verzichtet auf rund 90.000 Euro

Falsche Lehrerin Land verzichtet auf rund 90.000 Euro

Mit gefälschten Papieren erschlich sich eine 50-Jährige jahrzehntelang die Beschäftigung im Schuldienst. Nun gab sie zu, dass auch ihr Abizeugnis falsch ist. Laut Gutachter ist sie voll schuldfähig.

Voriger Artikel
Tender "Werra" hat Kiel verlassen
Nächster Artikel
Winfried Jöhnk bleibt Chef im Ortsbeirat

Im Fall einer 50-Jährigen, die jahrzehntelang bundesweit als falsche Lehrerin an Schulen unterrichtete, hat Schleswig-Holstein auf eine Rückzahlung von rund 90.000 Euro verzichtet.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3