4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
30-Jähriger rastet am Südfriedhof aus

Festnahme in Kiel 30-Jähriger rastet am Südfriedhof aus

Ein 30-Jähriger ist in der Nacht zu Mittwoch in der Harriesstraße am Südfriedhof in Kiel völlig ausgerastet: Der Mann trat der Reihe nach mindestens sieben Außenspiegel von Pkw ab, die Polizei nahm ihn dann mit und brachte ihn über Nacht ins Gewahrsam.

Voriger Artikel
KVG beantwortet Leser-Fragen
Nächster Artikel
TSV Altenholz II gibt nach der Pause Gas

Nachdem er mehrere Außenspiegel von Autos abgetreten hatte, musste ein 30-Jähriger die Nacht im Gewahrsam der Polizei verbringen.

Quelle: Ulf Dahl (Symbol)

Kiel. Wie die Polizei Kiel am Mittwochmorgen mitteilte, konnte sich der Mann aus unerklärlichen Gründen selbst in Anwesenheit der Polizisten nicht beruhigen: Die Beamten des 3. Reviers mussten ihn daher vorläufig festnehmen.

Zuvor hatten gegen Mitternacht Zeugen bei der Polizei angerufen, die beobachteten, wie der 30-Jährige die Autos demolierte. Er muss sich jetzt mindestens mit Anzeigen wegen Sachbeschädigung auseinandersetzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3