10 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Mann verletzt Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Kiel ist am Donnerstag ein Mensch durch Rauch verletzt worden. Gegen 14.50 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, nachdem im ersten Obergeschoss eine Rauchentwicklung bemerkt worden war.

Voriger Artikel
„Es ist ein schöner Sport“
Nächster Artikel
Rat in Angst vor den Kita-Kosten

Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Kiel ist am Donnerstag ein Mensch durch Rauch verletzt worden.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Kiel. Beim Eintreffen des Löschzugs der Berufsfeuerwehr und der Feuerwehr Russee vor der Einrichtung im Speckenbecker Weg waren die Bewohner bereits im Freien. Mehrere Menschen mussten jedoch vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden, da sie über Atembeschwerden klagten. Ein Bewohner kam zur weiteren Versorgung in ein  Krankenhaus. Löschtrupps konnten den Brand unter Atemschutz jedoch schnell löschen. Es brannten nach KN-Informationen in einem Teil der Einrichtung diverse Handtücher. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Zimmer wurde jedoch verhindert.

Der Einsatz war nach zwei Stunden beendet und das Gebäude nach umfangreicher Belüftung wieder freigegeben. In der Unterkunft sind überwiegend minderjährige Flüchtlinge untergebracht. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3